Bauer Siegfried: Bodyshaming! Packt Simone jetzt die Koffer?

Wird der Ausflug in die Wellness-Oase für Hofdame Simone etwa zum Horrortrip? Knallhart wertet Bullenzüchter Siegfried ihre Figur ab. Und auch seine Tischmanieren lassen zu wünschen übrig.

Bauer Siegfried
Foto: RTL/ Gregorius
Auf Pinterest merken

Zwischen "Bauer sucht Frau"-Kandidat Siegfried und seiner Auserwählten Simone bahnt sich etwas an. In einer Wellness-Oase wollen sich die beiden von der schweren Arbeit auf dem Hof erholen. Im Whirlpool sehen sie sich sogar das erste Mal halbnackt. Doch dann erklärt der bierbäuchige Bullenzüchter, was er von Simones Figur hält.

Siegfried: "Simone hat keine linken Hände"

In der fünften Folge von "Bauer sucht Frau" muss Simone auf dem Hof von Bullenzüchter "Siegfried" ordentlich mit anpacken. Ein neuer Weidezaun steht auf dem Programm und die Bullen brauchen Futter.

Die schweren körperlichen Arbeiten sind für die kleine Simone eine Herausforderung. Um den neuen Zaun zu ziehen, müssen Stäbe mit voller Kraft in den Boden gerammt werden. Nach einigen Startschwierigkeiten meistert Simone die Aufgabe mit Bravour: "Simone hat keine linken Hände", stellt auch der Bauer fest.

Dann geht Siegfried in die Flirt-Offensive: Als sich die Blondine bei der Arbeit schneidet, gibt der 63-Jährige ihr einen Schmatzer auf die blutende Hand: "Da gibt man 'nen Kuss drauf, dann geht's wieder", schmunzelt er.

Ein Kompliment gibt es von Siegfried auch fürs Bullen-Füttern: "Dass so eine kleine Frau wie die Simone vor den großen Bullen steht und keine Angst hat, das imponiert mir schon und das war toll!", schwärmt der 63-Jährige.

Plötzlich kommt in dem Bullenzüchter immer mehr der Romantiker zum Vorschein. Um seiner Simone eine Freude zu machen, spendiert er ihr einen Erholungstag in der Wellness-Oase. Erst wird im Jacuzzi geplanscht, dann werden hessische Tapas schnabuliert. Doch beide Aktivitäten hinterlassen einen bitteren Beigeschmack bei der Blondine.

Im Whirlpool lassen Siegfried und Simone zum ersten Mal die Hüllen fallen. "Jetzt sieht man mal die ganze Figur", stellt die 54-Jährige fest. Dass Siegfried ein kleines Bäuchlein hat, störe sie überhaupt nicht: " Er hat eine gute Figur gemacht in seiner Badehose", lobt die Hofdame ihren Auserwählten.

Doch Siegfried ist da anscheinend wählerischer. "Wie findest du mich jetzt so ohne Kleidung", fragt die Blondine ihren Bauern im Blubberbad. "Ich finde dich jetzt schon irgendwie normal, nicht zu dick, auch nicht zu schlank, einfach Mittelmaß", erwidert der Bullenzüchter nur knapp. Was Simone zu diesen harten Worten sagt? Sie ist sprachlos, mehr als ein eingefrorenes Lächeln kommt nicht über ihre Lippen.

Als die Tapas kommen, traut Simone ihren Augen nicht. Siegfried schlingt sich die Häppchen rein, als gäbe es kein Morgen und leckt sich genüsslich seine Finger ab. "Siegfried beim Essen - ich glaube, da muss ich ihn noch erziehen", schüttelt Simone nur den Kopf. Ob das noch was wird zwischen den beiden? Wir sind gespannt!

Ähnliche Artikel

Wie es bei Anna und Gerald läuft, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Quellen

  • "RTL"