"Bergdoktor"-Hans Sigl: Aus und vorbei

Na das ist mal eine Ansage! Hans Sigl zieht nun einen finalen Schlussstrich!

Beim "Kölner Treff" geriet Hans Sigl nun in Plauderlaune und sprach ganz offen darüber, wie er seinem Handy für einen längeren Zeitraum den Rücken zugekehrt hat. So offenbart er über das Ausmachen seines Smartphones: "Ich habe mich dem jetzt gestellt und habe da gedetoxt. Und es war toll. Und ich habe mit Auswirkungen gerechnet, und die kamen dann tatsächlich erst nach zwei bis drei Wochen, dass man merkt, wie verlangsamt sich die Wahrnehmung wieder, was wird relevant, wie liest man Zeitung, was passiert denn eigentlich, wie kann man Sachen verarbeiten." Er ergänzt: "Und ich kann das nur empfehlen. Es war eine tolle Erfahrung und hat sehr gutgetan." Ehrliche Worte, die zeigen: Hans hat im Nachhinein seine Entscheidung nicht bereut...

Schmeißt Hans Sigl beim Bergdoktor das Handtuch?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link