Bill Kaulitz: Schock-Enthüllung von dem Tokio Hotel-Star

Jetzt kommt alles raus! Bill Kaulitz hat in seinem Leben schon so einige Drogen konsumiert.

Bill Kaulitz
Foto: imago

Bill Kaulitz packt in seinem Buch "Career Suicide: Meine ersten dreißig Jahre" die schonungslose Wahrheit aus. Offen spricht er über seine Sexualität, die Schattenseiten des ganzen Erfolgs und seine Drogen-Vergangenheit...

Skandal-Enthüllung von Bill Kaulitz

Bill und und sein Zwillingsbruder Tom nahmen schon im Alter von 13 Jahren Drogen. "Der Pausenhof glich dem Außenbereich einer JVA. Hier wurden Drogen vertickt, den Grundschülern das Taschengeld abgenommen, zurückgebliebene komische Kinder in den Ecken verprügelt und oben hinter den Büschen junge Teenie-Mädchen gefingert, während die Oberstufe heimlich in den Pausen rauchte und Bier trank", schreibt er in seinem Buch. Und weiter:

„Wenn wir dann mal woanders übernachteten oder gezeltet wurde, ging's richtig ab. Das war die Zeit, in der ich auch anfing, andere Drogen auszuprobieren: Irgendjemand brachte schon mal Speed mit, an Klebstoff wurde geschnüffelt, 'ne Pille – was auch immer das war – zerbröselt und in den Drink geworfen, so was halt.“
Bill Kaulitz

Auf einer Party in New York kam Bill dann zum ersten Mal mit Kokain in Berührung. "Einige der Mädels verschwanden regelmäßig auf die Toilette und kamen schwitzend und überdreht zurück, bevor sie nur wenige Minuten später wieder verschwanden. Was auch immer die da nehmen - das will ich auch", so der Tokio Hotel-Frontmann weiter.

„'Komm mit', sagte eine - es müssen Models gewesen sein, jedenfalls waren sie wahnsinnig hübsch und alle viel zu dünn-, und ich folgte ihnen auf die Mädchentoilette in eine Kabine, in die wir uns zu sechst hineinquetschten. An diesem Abend entdeckte ich die Freuden des Kokains.“
Bill Kaulitz

Obwohl Bill in seinem Leben schon einige Drogen ausprobiert hat, war er laut eigener Aussage nie abhängig. "Fakt ist, Drogen machen hässlich. Obwohl man mit Anfang zwanzig noch wenige Beauty-Nebenwirkungen hat, war ich immer vernünftig genug, meinen Augenringen spätestens nach drei Tagen Party mal eine Pause zu gönnen."

Was lief zwischen Bill und seiner Visagistin? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.