Charlotte Würdig: Süße Liebeserklärung an Sido!

Moderatorin Charlotte Würdig (40) ist eine absolute Power-Frau, die als Working-Mom versucht Karriere, Kinder und Eheleben unter einen Hut zu bekommen. Gerade erst war sie in der aktuellen Staffel der TV-Sendung "X-Factor" zu sehen. Im Interview mit InTouch verrät sie jetzt ein überraschendes Geheimnis…

Charlotte Würdig
Foto: Getty Images

Kurz vor Weihnachten ist es in jedem Haushalt stressig – nur die Stars mit ihren Nannys und Co. sind fein raus, möchte man meinen. Auf ihrem Social Media Kanälen zeigt Moderatorin und Powerfrau Charlotte Würdig (40), dass es auch anders gehen kann. Denn obwohl sie als Working-Mom alle Hände voll zu tun hat, schafft sie es, sich im Alltag ihren eigenen kleinen Freiraum zu nehmen. Das gelingt ihr zwar ganz ohne Nanny, allerdings auch nicht ganz alleine, wie sie im Interview mit InTouch Online zugibt...

Charlotte Würdig: Traurige Beichte! Wird ihr alles zu viel?
 

Charlotte Würdig: Mega Stress mit Sidos Ex-Freundin

 

Zeit zum Relaxen bleibt Charlotte kaum

Charlotte Würdig hat gerade ihr erstes Buch „Löwinnen Power“ rausgebracht und beschreibt darin ihre ganz persönliche Methode, wie sich Fitnesstraining, gesunde Ernährung, Beruf und Familienleben als Working-Mom kombinieren lassen. Denn eine Auszeit gönnt sie sich in ihrem alltäglichen 24-Stunden-Programm selten. „Ich hab gar keine Zeit zum Entspannen. Ich bin froh, dass ich die Zeit finde zu trainieren. Danach geht es sofort -zack, zack, zack - ins Büro oder ich turne als Stegosaurus durchs Wohnzimmer. Da gibt’s keine Pause“, verrät sie im Interview mit InTouch Online und hat gleich ein Beispiel parat: „Letztens bin ich nach einem ziemlich langen Lauf nach Hause gekommen, musste sofort duschen, um die Kinder aus der Kita abzuholen. Abends als die Jungs dann im Bett waren, habe ich zufällig darüber gelesen, was man am besten macht, wenn der Körper eine sehr lange Laufstrecke hinter sich hat: hinlegen, Beine hoch und am besten ein Eisbad für die Füße! Da warte ich leider bis heute noch darauf.“ 

 

Charlotte Würdig: "Man kann und muss nicht alles alleine schaffen"

Offen und authentisch erzählt Charlotte Würdig aus ihrem Familienalltag und gibt offen zu, dass auch sie auf Hilfe angewiesen ist. „Ich glaube, dass man, egal ob geschäftlich oder privat, sich als Team sehen sollte. Man kann und muss nicht alles alleine schaffen. Ich würde unsere Familie alleine nicht aufrechterhalten können und bin sehr froh, dass ich mir das mit meinem Mann teilen kann“, erzählt sie im Interview. Bei ihr Zuhause müssen alle mitanpacken: „Auch die Kleinen haben bereits ihre ersten Aufgaben. Wir sind ein gutes "Würdig-Team". Genauso sollte das auch im Beruf sein. Man muss ein gutes Team haben, sonst funktioniert es nicht. Besonders wir Frauen müssen lernen, manchmal auch abzugeben.“ Und das hat die 40-Jährige mit der Zeit gelernt. Denn wenn Charlotte im Fernsehen zu sehen ist und nicht gerade mit ihrem Mann Sido (38) eine Kampagne hat, hütet der Musiker daheim die beiden Söhne, fünf und drei Jahre alt. Klingt nach einem gut laufenden Familien-Unternehmen. 

Charlotte Würdig: Lässt ihr Mann Sido sie im Stich?
 

Charlotte Würdig: Lässt ihr Mann Sido sie im Stich?