Dieter Bohlen: "Sie sieht besser aus als sie singt" - bittere Abrechnung mit der Schlager-Prinzessin

Sechs Jahre nach ihrem gemeinsamen Jury-Einsatz lästert Pop-Titan Dieter Bohlen jetzt öffentlich über Sängerin Vanessa Mai!

Dieter Bohlen
Foto: IMAGO/ Panama Pictures

Stets einen flotten Spruch im Anschlag, der gerne auch mal unter die Gürtellinie zielt: Dieters Kommentare sind nicht nur bei den "DSDS"-Kandidaten gefürchtet – auch Sängerin Vanessa Mai kriegte sie während ihrer Zeit als Jury-Mitglied ab. Und jetzt legte der Pop-Titan sogar noch mal knallhart nach…

Auch interessant:

Dieter Bohlen wettert gegen Vanessa Mai

Im Interview mit Radio Hamburg hält Dieter mit seiner ungeschönten Meinung über die Jury-Kollegin von 2016 nicht hinterm Berg. "Ich glaube, sie überschätzt sich ein bisschen", ätzt er und holt süffisant zum nächsten Tiefschlag aus: "Sie sieht besser aus als sie singt." Vor mittlerweile sechs Jahren saßen die beiden gemeinsam in der Jury der 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Doch der Funke sprang beim Pop-Titan offensichtlich nicht über, obwohl er im Anschluss an die TV-Show noch den Hit "Ich sterb für dich" mit Vanessa produzierte. "Das war auch der einzig gute Titel von ihr", disst er munter weiter.

Doch woher kommt die plötzliche Lästerattacke? Immerhin liegt die suboptimale Zusammenarbeit mittlerweile sechs Jahre zurück. Nun, die Steilvorlage lieferte Vanessa selbst mit ihrer Autobiographie "I Do It Mai Way" (Knaur Verlag), in der sie unter anderem von ihrem Jury-Einsatz und Dieters fiesen Mobbingattacken erzählt. Dem habe es seinerzeit nämlich gar nicht behagt, dass sie ihn in einem gemeinsamen Interview "Onkel Dieter" nannte. "Ab diesem Zeitpunkt fühlte ich mich von Dieter voll untergraben", schreibt sie. "Für mich war das schlimm damals. Ich war echt verunsichert." Dieter habe sie nicht nur als Jurorin kritisiert, sondern sogar ihre Songs schlechtgemacht – vor laufender Kamera! "Am dritten oder vierten Drehtag waren bei mir dann die Nerven durch. Als mich wieder irgendeine von Dieters Spitzen traf, schloss ich mich im Klo ein und heulte." Klar, dass der Musiker solche Aussagen nicht einfach unkommentiert stehen lässt. Knallharte Sprüche rauszuhauen ist schließlich sein erklärtes Markenzeichen...

Da sind Vanessas Mobbing-Erinnerungen natürlich ein gefundenes Fressen für ihn. Nicht nur, dass er im Radio ungeniert über das Talent der Sängerin ablästerte, er machte sich auch noch öffentlich über ihr Bekenntnis lustig, sich weinend im Klo eingeschlossen zu haben: Auf Instagram postete Dieter einen "Bild"-Artikel, bei dem das besagte Zitat als Überschrift diente und schrieb dazu: "Als sie bei uns gesungen hat, haben Jeo (mein Toningenieur) und ich uns weinend im Klo eingeschlossen."

Ein klassischer Bohlen, verziert mit einem Tränen lachenden Emoji, das verdeutlicht, wie lächerlich er den Seelenstriptease der Kollegin findet. Halt ein klassischer, genüsslich "rausgehauener" Bohlen-Spruch. Den Vanessa gewiss alles andere als witzig findet…

Krass! Dieter Bohlen ist total verändert...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link