George Clooney & Amal: Aus und vorbei! Die Scheidung ist der letzte Ausweg

Erbitterter Rosenkrieg! Bei George und Amal Clooney geht es jetzt um 500 Millionen!

Der Knall war vorprogrammiert

"Ich wollte ursprünglich nicht mal heiraten. Ich wollte keine Kinder. Und dann trat Amal in mein Leben und ich verliebte mich Hals über Kopf. Ich wusste, dass alles anders sein würde", so George. Doch wie anders – das konnte er nicht mal ahnen. Denn während Amal ihrer Arbeit als Anwältin nachgeht, kümmert sich George meist allein um die Kinder. Hausmann statt Hollywood: Er steckt zurück und dreht weniger Filme.

Richtig geknallt hat es dann aber vor wenigen Wochen. Denn George muss bald für seinen neuen Kinohit "Ticket ins Paradies" um die ganze Welt tingeln, Werbung für den Film machen. Amal, die zurzeit die Ukraine vorm internationalen Gerichtshof vertritt, ist mal in den Niederlanden und mal in England. Was soll da mit ihren süßen Zwillingen Alexander und Ella werden? Papa George will sie gemeinsam mit einer Privatlehrerin mit auf Tour nehmen. Doch Mama Amal verlangt, dass sie eine Vorschule in der Grafschaft Berkshire besuchen. Zwei Elternteile, zwei Meinungen.

Dem Schauspieler reicht’s nun. Letzter Ausweg: Scheidung! Und da geht es nicht nur um das gemeinsame Vermögen von 500 Millionen. Es geht auch um die Zukunft der Kinder!

Ehe-Aus! Verona Pooth kann seine Spielchen nicht länger ertragen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)