Günther Jauch: Bittere Enthüllung von dem "Wer wird Millionär?"-Moderator

Wer hätte das gedacht? In seiner Quiz-Show „Wer wird Millionär?“ geht es bei Günther Jauch um Wissen und Bildung. Doch in seiner Schulzeit sprachen eher die Fäuste: Eine Prügel-Attacke gegen den Moderator!

Günther Jauch
Foto: RTL/ Stefan Gregorowius

Als der kleine Günther mit neun Jahren die Grundschule besuchte, ging es unter einigen Mitschülern sehr ruppig zu. Jauch erzählt: „Einer schnappte mich eines Tages, weil ich irgendwas gesagt hatte, was ihm nicht passte, und schlug mich so zusammen, dass ich mit zwei Zähnen in der Hand nach Hause kam.“ Brutal! Selbst den ein oder anderen Lehrer erwischte es...

Auch interessant:

Günther Jauch erinnert sich an seine Vergangenheit

Doch Günther Jauch war kein gewaltbereiter Schüler, wie er beteuert: „Nein, aber ich bin mal gegen einen Mitschüler gefallen, der sich dabei den Arm gebrochen hat und wochenlang einen Gips trug. Das was schon unangenehm, zu ihm zu gehen und sich wortreich entschuldigen zu müssen. Außerdem saß er immer zwei Reihen vor mir, und ich sah die ganze Zeit, wie er sich nicht melden konnte.“

Jauch war als Schüler übrigens „banaler Durchschnitt“ – sein Abi machte er mit der Note 3,1. „Mit meinem Vater hatte ich entsprechende Auseinandersetzungen!“, erinnert er sich. Der 65-Jährige gesteht gleichzeitig: „Aber ich hatte eben nicht den Willen, richtig gut zu sein.“ Heute dagegen glänzt er oft mit seinem Wissen. Man sollte als Elternteil also nie die Hoffnung aufgeben...

Welche Kandidaten konnten sich schon die Million bei "Wer wird Millionär?" sichern? Im Video seht ihr alle Gewinner auf einen Blick:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link