Günther Jauch: Die Maske fällt! Die Wahrheit über sein Privatleben

Jauch hat sich ein sauberes Image erarbeitet: freundlich, charmant und humorvoll, ein bisschen bieder und normal – alles Schein?

Günther Jauch
Foto: Imago / Future Image

Die Augen weit aufgerissen, in seinem Blick spiegelt sich blanker Zorn. So aufgebracht kennen wir Günther Jauch doch gar nicht. Doch immer mehr Enthüllungen beweisen, dass er privat ganz anders tickt als im Fernsehen…

Auch interessant

Günther Jauch führt ein Doppelleben

Es gibt Menschen, die vor anderen nur eine Rolle spielen, aber eigentlich ganz anders sind. Gehört auch Jauch zu diesen Leuten? Denn nach außen gibt er sich stets charmant und freundlich. Doch er selbst betonte schon im Podcast mit Barbara Schöneberger (48), dass er eigentlich nicht so "nett" sei, wie man vielleicht glauben mag. "Wer mit mir mal einen Tag unterwegs gewesen ist, der ist desillusioniert." Seine Fassade bröckelt, immer häufiger bekommt das auch ganz Deutschland zu sehen. So lässt der TV-Star in seiner Sendung "Wer wird Millionär?" immer wieder Kandidaten auflaufen – viele Zuschauer finden das gemein. Zum Beispiel Niklas Bayer-Eynck (32), der wegen einer Panne während der Show wieder von vorn anfangen musste, obwohl er bereits bei der 125.000-Euro-Frage war. Jauch dachte gar nicht daran, Herz zu zeigen. Pech für Niklas! Szenen wie diese brüskieren immer mehr "Wer wird Millionär?"-Fans.

Und auch in seinen anderen Formaten beweist der 66-Jährige, dass eine andere Seite in ihm schlummert. In "Denn sie wissen nicht, was passiert" zeigte er sich während eines Spiels mit Schöneberger anzüglich kuschelnd im Bett. Für Jauchs Ehefrau mit Sicherheit keine schönen Bilder…

Günther Jauch zeigt seine andere Seite

Doch während er für Barbara noch Kuscheleinheiten übrig hatte, ließ er gegenüber Komikerin Ilka Bessin (50) in einer Sendung einen fiesen Spruch fallen. Als Bessin dort erzählte, sie habe sich einen Hula-Hoop-Reifen bestellt, entgegnete er nur frech: "Na, man muss ihn ja auch drüberkriegen!" Das Publikum war schockiert! Der Mann, den sich viele Deutsche als Bundeskanzler wünschen, kann so ein Ekel sein? Oh ja!

Jauch selbst gestand 2017 bei einer Bertelsmann-Party in Berlin, dass er gern über Kollegen herziehe: "Ja, lästern. Klar!" Aber der TV-Star scheint nicht nur nicht wirklich nett zu sein, auch mit Gesetzen hat er es nicht so. Weil er zu schnell gefahren war, bekam der Moderator ein Knöllchen wie Millionen normale Menschen auch. Doch er regte sich öffentlich im Fernsehen auf! Ganz schön arrogant.

Vor allem mit einem Gläschen zu viel intus scheint der Moderator sein Wesen zu verändern. Das verriet sein langjähriger Freund und Kollege Thomas Gottschalk (72). "Ich brauche keinen Wein, um die Zunge zu lösen. Mein Freund Günther Jauch ist nach einer Flasche Wein ein anderer Mensch. Ich nicht. Ich trinke aber auch sehr in Maßen, weil ich Angst habe, die Kontrolle zu verlieren, und dann noch mehr dummes Zeug zu reden." Soll das etwa heißen, dass Günther Jauch zu viel "dummes Zeug" redet, wenn er trinkt, und zwar über die Maßen? Klingt fast so! Wer hätte gedacht, dass in dem TV-Star so eine Seite schlummert? Eine Seite, die man nicht weglächeln kann…

Seine Alkohol-Exzesse haben es echt in sich. Alle Details dazu erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link