Heidi Klum: Ihr Glück befindet sich auf der Talfahrt

Der Zoff mit ihrem Vater schwelt. Und jetzt gießt Opa Klum wieder Öl ins Feuer!

Heidi Klum
Foto: Imago

Kluge Ratschläge von den eigenen Eltern? Stoßen bei Kindern nicht immer auf offene Ohren! Erst recht nicht, wenn der Nachwuchs selbst schon stramm auf die 50 zugeht und auf eine ordentliche Karriere zurückblicken kann…

Auch interessant

Günther Klum mischt sich erneut ein

Heidi Klum (49) jedenfalls scheint längst genug von den Lebensweisheiten ihres Vaters Günther zu haben. Schon 2019 sicherte sie sich das alleinige Vermarktungsrecht an ihrer Person. Und gab im selben Jahr ihrem Lover Tom Kaulitz auf Capri das Jawort – ganz ohne Papa. Mittlerweile hat sich der Familienzwist allerdings auch auf Heidis Tochter Leni (17) ausgeweitet! Denn auch bei deren Karriere will Opa Günther gern mitmischen, hatte die Rechte an der Marke seiner Enkelin schon beim Europäischen Patent- und Markenamt angemeldet. Woraufhin Heidi gleich mal ihre Anwälte einschaltete…

Doch Günther Klum lässt nicht locker: Er weiß am besten, wie’s läuft – schließlich hat er ja schon seine Heidi groß gemacht! Doch da die ihm offenbar nicht mehr zuhört, verbreitete der gelernte Chemiefacharbeiter seine Botschaften nun in einem Video, das er auf seiner neuen Website postete: "Besser könnte es ja eigentlich gar nicht laufen", startet er seine Rede, bei der er herrschaftlich in einem Sessel thront. "Mit ihren fast 18 Jahren hat Leni mehr geschafft als andere in ihrem ganzen Model-Leben." Es folgt der mahnende Zeigefinger: "Jetzt muss es aber weitergehen! Das heißt: Eigene Website – die ist schon reserviert. Eine eigene Marke 'Leni Klum' – die ist auch reserviert", so der Ex-Model-Macher. Und pikt damit noch mal ordentlich in die Wunde! Schließlich ist hier das letzte Wort ja noch nicht gesprochen.

Doch Opa Günther hat noch mehr Tipps auf Lager: Es würde nicht ausreichen, "wenn man Werbung für irgendwelche Marken macht", doziert der 76-Jährige. Sondern: "Man hat seine eigene Marke! Dazu braucht man ein Logo, dazu braucht man Markenrechte!" Mag ja alles stimmen. Aber was eine 17-Jährige wohl am dringendsten braucht, ist eine harmonische Familie…

Während Leni Klum an ihrer Karriere arbeitet, muss Mama Heidi eine private Tragödie durchleben. Alle bitteren Details erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link