Heidi Klum: Ohne Rücksicht auf Verluste! Wie lange macht Leni das noch mit?

Wie die Mutter, so die Tochter! Jetzt schicken Heidi Klum und Co. ihre schönen Töchter ins Rennen...

Heidi Klum
Foto: Imago

Model sein – für viele noch immer ein absoluter Traumjob. Dabei tobt hinter den Kulissen des Fashion-Business ein knallharter Konkurrenzkampf, es wird gezickt, gelästert und – natürlich! – gehungert… Nur die wenigstens schafften es tatsächlich, zu Ikonen der Branche zu werden. So wie einst die legendären Supermodels der 90er, zu denen auch Cindy Crawford (55), Claudia Schiffer (51) und Heidi Klum (48) gehörten. Sie strahlten von Magazin-Covern, wurden auf Laufstegen in aller Welt gefeiert, glänzten in Chanel und Dior. Doch das ist lange her… Höchste Zeit also, den Nachwuchs in Stellung zu bringen – und zwar am besten den eigenen!

Auch interessant

Cindy Crawford vermarktet ihre Tochter

Wozu hat man sich schließlich sonst so hart die Vormachtstellung im VIP-Haifischbecken erkämpft? Doch wohl nicht, damit die schöne Tochter jetzt eine Lehre als Bankkauffrau macht… Also werden jetzt die mit Mamas Beauty-Genen gesegneten Nachkommen nach vorne geschoben: Den Anfang machte Cindys Tochter Kaia Gerber (20), die bereits mit zarten zehn Jahren ihre damals noch staksigen Kinderbeine für eine Werbekampagne von Versace in die Kamera hielt. Es folgten ein Modelvertrag mit IMG Models sowie weitere Kampagnen für Luxus-Designer wie Marc Jacobs oder Chanel. Mit 15 wurde Kaia zum "Breakthrough Model of the Year" gekürt.

Na also, geht doch! Seitdem geht die Karriere durch die Decke – und Mama Cindy könnte nicht glücklicher darüber sein, mit welch großen Schritten ihre Tochter in ihre Fußstapfen tritt: "Ich bin so stolz auf die junge Frau, die du bist, und freue mich darauf, dich auf deinem weiteren Weg zu begleiten", schrieb Cindy auf Instagram. Und weiter: "Ich schätze, die vielen Male, die wir in meinem Kleiderschrank 'Fotoshooting' gespielt haben, haben sich ausgezahlt."

Und wie: Rund drei Millionen Euro hat Kaia mit ihren Jobs bisher schon erwirtschaftet! Dabei wollte die Model-Tochter selbst nie Model werden, wie sie mal dem "i-D"-Magazin verriet. Sie hätte dem Modeln "sehr skeptisch" gegenübergestanden, denn es sei ja "schon schwer genug, mit all den Veränderungen aufzuwachsen, die du als Teenager durchlebst. Das auch noch in der Öffentlichkeit tun zu müssen, ist höchst angsteinflößend", so Kaia. Verständlich, hat aber offenbar als Argument bei Mama nicht gezogen...

Heidi sieht sich in ihrer Tochter Leni

Doch Kaia ist nicht allein, auch Heidi Klum (48) hat nicht gezögert, Tochter Leni (17) beizeiten auf die Überholspur zu schubsen! Mit Knalleffekt und einem "Vogue"-Cover ließ Heidi die Konkurrenz vor Schreck erstarren – und schon ist Leni auf dem besten Weg, selbst an Kaia vorbeizuziehen! Kein Wunder, schließlich zieht Mama Heidi weiter alle erdenklichen Strippen, um ihr Küken auf Laufstege und vor die Linsen der renommiertesten Fotografen (wie ihrem treu ergebenen Knipser-Kumpel Rankin) zu befördern.

"Ich sehe mich selbst in ihr", erklärte Heidi der US-Zeitschrift "People". Und trifft damit wohl den Nagel auf den Kopf! Schon "als Kind" hätte sie ihre Mutter zur Arbeit begleitet, berichtete Leni jüngst im "Rollacoaster"-Magazin. Die Modelmama hätte sie immer ermutigt, "energiegeladen und begeistert" zu sein. Tja, und vor lauter Energie und Begeisterung blieb ihr dann wohl auch gar keine andere Wahl, als genau das zu machen, was Heidi tut...

Der Lohn: Star-Auftritte in Venedig in Dolce & Gabbana, Fashion-Walks in Berlin und jetzt sogar eine eigene Kollektion beim Online-Fashionhändler About You. Klingt stressig? Ist es auch! Aber Heidi ist happy: "Es ist so unglaublich verrückt, wenn dein Kind arbeitet. Das Telefon steht nicht still!", platzte sie im Gespräch mit Talk-Lady Ellen DeGeneres fast vor Stolz. Es läuft also alles nach (Mamas) Plan.

Aber Vorsicht, Ausruhen ist nicht angesagt! Denn auch Claudia Schiffer (51) zeigte nun erstmals ihre Tochter auf einem Event – und die 17-jährige Clementine zog direkt alle Blicke auf sich! Einen Modelvertrag hat der Teenie zwar noch nicht. Aber das Fashion-Label Réalisation Par, das bereits mit Claudia eine Kollektion herausbrachte, gratulierte der hübschen Blondine vorsorglich schon mal via Instagram zum Geburtstag. Man weiß ja nie...

Aber das ganze Model sein, hat auch ziemlich traurige Schattenseiten. Der Magerwahn der Branche scheint auch an Heidi zu nagen. Mehr dazu erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link