Helene Fischer: Familien-Tragödie! Die traurigen Erinnerungen holen sie wieder ein

In den vergangenen Wochen wurde es still um Helene Fischer. Die frisch gebackene Mama genießt die Zeit mit ihrem Baby. Oder steckt etwa doch mehr hinter ihrem Schweigen?

Helenes Familie hat eine traurige Vergangenheit

Die Sängerin Helene Fischer zelebriert ihre russische Abstammung mit großer Freude. Immer wieder singt die Schlagerqueen auf Konzerten russische Lieder und erweist ihrer sibirischen Heimatstadt Krasnojarsk viel Ehre. Doch auch die Ukraine hat einen besonderen Stellenwert in Helenes Leben. Denn die Familie ist nicht nur mit Russland verwurzelt, sondern auch mit der Ukraine. Die Großeltern der hübschen Sängerin stammen aus den ehemaligen deutschen Siedlungsgebieten am Schwarzen Meer, welche heute zur Ukraine gehören. Während des Zweiten Weltkrieges wurden die Großeltern jedoch nach Sibirien deportiert, was später zur neuen Heimat der Familie wurde. Man kann also nur erahnen, was für schreckliche Erinnerungen bei der Familie Fischer aufkommen, wenn sie die Schreckensbilder aus der Heimat ihrer Vorfahren sehen...

Es scheint nicht der einzige Kummer von Helene Fischer zu sein. Warum sich die Sängerin erneut in die schützenden Arme von Florian Silbereisen retten musste, erfahrt ihr hier im Video:

*Affiliate-Link