Helene Fischer: Schlimme Schicksalsschläge überschatten ihre Liebe

Helene Fischer macht gerade eine schwere Zeit durch. Der Beistand von Ex-Freund Florian Silbereisen wird immer wichtiger für sie.

Helene Fischer
Foto: Getty Images

Es wirkt, als wären Helene Fischer (34) und ihr Thomas Seitel (34) extrem verängstigt. Man sieht sie häufig mit Bodyguards – denn ihre Liebe wird von Drohungen überschattet!

Die Sängerin ist Opfer einer rechten Gruppierung geworden, deren Bombendrohungen bundesweit für Aufsehen sorgen. Grund: Helene Fischer hatte sich im September gegen Fremdenhass ausgeprochen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, Polizei steht auf dem Plan. Als wäre das nicht genug, wird jetzt auch noch ihr Freund bedroht! Er könne „was erleben“, wenn er in seine Heimat Eppertshausen zurückkehre. Kein Wunder, dass das Paar Angst hat! Ein Glück, dass Helene in der schweren Zeit immer auf ihren Ex-Freund zählen kann. Florian Silbereisen (37) hat stets ein offenes Ohr. „Wir sind als Freunde zusammengewachsen“, sagt er.

 

Florian Silbereisen steht Helene Fischer bei

Gut, denn jetzt braucht sie seine ganze Liebe! Denn auch er kennt die Schattenseiten des Ruhms, kann ihr helfen – und das, obwohl er es nicht leicht hat. Seine Mutter Helga soll schlimme Knieprobleme haben.

Helene Fischer
 

Helene Fischer & Florian Silbereisen: Brisante Sex-Posts im Internet

Doch Flori und Helene unterstützen sich jederzeit. Und wer weiß, unter Umständen schweißt es sie auch als Paar wieder zusammen…