Höhle der Löwen: Ist YFood wirklich gesund?

In "Die Höhle der Löwen" wird der Drink "YFood" den Investoren als healthy Ersatzmahlzeit verkauft. Doch ist das Getränk wirklich so gesund, wie die Erfinder es behaupten?

Die Höhle der Löwen: YFood
Foto: YFood_Press
  1. "Die Höhle der Löwen": YFood ist laktosefrei
  2. Wie schädlich ist das "Die Höhle der Löwen"-Produkt wirklich?
  3. Schock: Wo kommt plötzlich der Zucker her?

"YFood ist lecker und vor allem gesund!", behaupten die Gründer des Gesundheitsdrinks Noel Bollmann (25) und Ben Kremer (27) in der  TV-Sendung "Die Höhle der Löwen" (13.11, 20:145 Uhr VOX). Nach ihren Angaben, ersetzt das Getränk allein durch die zahlreichen Nährstoffe eine vollständige Mahlzeit am Tag. Ihr Motto: "Smart Food statt fast Food." Doch ist YFood wirklich so ungefährlich wie das Produkt angepriesen wird?

 

"Die Höhle der Löwen": YFood ist laktosefrei

Das "Die Höhle der Löwen"-Produkt ist in vier Geschmacksrichtungen erhältlich: Vanille, Schoko, Kaffee und Beere. Die Erfinder versprechen gemeinsam mit Lebensmitteltechnologen einen Drink hergestellt zu haben, der vollwertig ist und drei bis fünf Stunden lang satt macht. Dank Vitaminen, Ballaststoffen, Kohlenhydraten und Mineralien sollen rund 25 Prozent des Tagesbedarfs gedeckt sein. Außerdem enthält das Getränk angeblich keine Konservierungsstoffe und Zuckerzusätze. So zumindest der Hersteller. 

 

Wie schädlich ist das "Die Höhle der Löwen"-Produkt wirklich?

Zeit das "Die Höhle der Löwen"- Getränk Mal etwas genauer zu betrachten. Denn oft sind gesundheitsfördernde Lebensmittel genauso, oder im schlimmsten Fall, noch gesundheitsschädlicher als normale Produkte. Der Trick bei den Herstellern sind oft versteckte Substanzen in den Inhaltsstoffen, die bei einer ersten Betrachtung der Zutatenliste nicht sofort auffallen. Ein Pluspunkt bei YFood ist schon Mal, dass sie alle Drinks mit einer laktosefreien Milch herstellen und somit das Risiko potenzieller Milch-Allergien ausschließen. 

Ralf Dümmel Höhle der Löwen
 

Höhle der Löwen: Gründer erheben schwere Vorwürfe gegen Ralf Dümmel

 

Schock: Wo kommt plötzlich der Zucker her?

Doch wie sieht es mit dem Zuckerzusatz aus? Auf dem ersten Blick zeigt die Tabelle der Inhaltsstoffe eine schockierende Zahl an: 330 ml enthalten 15g Zucker. Wie kann das sein, angeblich ist das Getränk zuckerfrei. In der Zutatentabelle steht schließlich die Auflösung: Süßungsmittel. Darunter die in der Industrie häufig verwendeten Mittel Acesulfam K und Sucralose. Beide Substanzen sind dafür bekannt, kalorienarm und Karieesschützend zu sein. Also süßer Geschmack und gesunder Body. Top! Und überraschender Weise sieht auch die restliche Zutatenliste sehr transparent aus und besteht aus natürlichen Lebensmitteln. Scheint als halte das "Die Höhle der Löwen"-Produkt wirklich, was die Gründer versprechen.