Jenny Frankhauser: Bitteres Baby-Drama in der Schwangerschaft

Großer Aufschrei nach diesem Baby-Foto. Jetzt meldet sich Jenny Frankhauser mit klaren Worten bei ihren Fans - sie und Partner Steffen machen das, was sie für richtig halten!

Jenny Frankhauser & Steffen König
Foto: IMAGO / Gartner
Auf Pinterest merken

Jenny Frankhauser überraschte ihre Fans zuletzt mit süßen Neuigkeiten. Die Schwester von Daniela Katzenberger und ihr Partner Steffen König erwarten ihren zweiten Nachwuchs. Auf Instagram teilt die Vollblut-Mama seither immer wieder Eindrücke aus ihrer Schwangerschaft und ihrem Familienleben mit Söhnchen Damian. Doch ein Foto sorgte nun bei Fans für Furore. Nach harter Kritik meldete sich die Schwangere jetzt mit einer klaren Ansage bei ihren Hatern.

Jenny Frankhauser: Wegen Mama-Kritik platzt ihr der Kragen

Jenny Frankhauser und ihr Partner Steffen König sind immer darauf bedacht, das Gesicht ihres kleinen Sohnes Damian im Netz zu verhüllen. Doch die Fans der einstigen Dschungelkönigin haben bei der Umsetzung dieses Vorhabens scheinbar etwas auszusetzen. In ihrem neusten Instagram-Post ist der Herz-Emoji, den Jenny über die Nase ihres Kleinen setzte, einigen anscheinend zu klein:

In den Kommentaren werden Stimmen laut, wie: "Wollt Ihr in irgendwann zeigen? Weil die Herzen sind ja sehr sporadisch" oder "Das Herzchen auf der Nase könnt ihr euch sparen denke ich". Zu viel für Löwen-Mama Jenny Frankhauser!

Sie meldet sich in ihrer Instagram-Story zu Wort und schreibt: "Zu der Frage, warum die Herzchen über Damians Gesicht 'soooo klein' sind: Nein. Er bleibt verdeckt, jedoch versuche ich immer trotzdem irgendwie Emotionen zu zeigen, deshalb ist der Mund meist zu sehen, was ich nicht schlimm finde! Und PS nochmal an alle: Wir machen das, was wir für richtig halten. Für uns passt es so wie wir es handhaben."

Dann meldet sie sich nochmal persönlich in ihrer Story zu Wort und gibt zu: "Ich nehm mir ja sowas nicht zu Herzen, aber ich hatte gerade irgendwie Lust, voll auszuflippen. Muss manchmal sein. Ich schieb's auf die Hormone". In der Schwangerschaft spielen die ja gerne einmal verrückt. Jedoch ob schwanger oder nicht, solche Kritik an ihren Mami-Qualitäten im Netz will sich Jenny nicht mehr gefallen lassen.