Johnny Depp: Jetzt nehmen sie die Kinder weg

Für Johnny Depp kommt es immer dicker! Nach den neusten Enthüllungen kann er auf den Support seiner Family wohl pfeifen…

Johnny Depp
Foto: IMAGO/ ZUMA Wire

Abgetrennte Fingerkuppen, Hundehaufen im Ehebett, Suff, Prügel und sogar Todesdrohungen – im Prozess, den Johnny Depp (58) derzeit gegen seine Ex-Frau Amber Heard (36) führt, wird kein noch so schmutziges Detail ausgelassen…

Auch interessant:

Johnny Depp verliert seine Familie

Schließlich geht es nicht nur darum, die kümmerlichen Reste der jeweiligen Hollywood-Karrieren zu retten – sondern auch um viel Geld: Depp fordert von seiner Ex 50 Millionen Dollar wegen Rufschädigung, Heard verlangt ihrerseits sogar 100 Millionen. Doch angesichts solcher Summen scheinen beide Seiten zu vergessen, dass sie nicht nur Filmstars sind, sondern auch Menschen mit Familie. Insbesondere für die Kinder von Depp dürften die Gruselstorys aus dem Eheleben ihres Vaters längst zum persönlichen Albtraum geworden sein – schließlich sind Tochter Lily-Rose (22) und Sohn Jack Depp (20) zu alt, als dass man ihnen all die Berichte, Fotos und Live-Übertragungen vorenthalten könnte!

Sicher, in den sechs Jahren, die der Rosenkrieg inzwischen andauert, beteuerte Lily-Rose stets ihre Loyalität: „Mein Vater ist die süßeste, liebste Person, die ich kenne. Er ist nichts als ein wunderbarer Vater für meinen Bruder und mich“, schrieb die Nachwuchs-Schauspielerin mal auf Instagram. Und auch Vanessa Paradis (49), die Mutter der beiden, beschrieb ihren Ex als „freundlich, aufmerksam, großzügig und nicht gewalttätig“.

Doch langsam scheint sich das Blatt zu wenden: Zum aktuellen Prozess haben sich bisher weder Lily-Rose noch Vanessa Paradis geäußert, im Gegenteil – sie scheinen bewusst auf Abstand zu gehen! Vor wenigen Tagen spielte Ambers Anwalt vor Gericht eine Sprachnachricht ab, in der Depp schimpft: „Jetzt hasst Lily-Rose mich, weil sie denkt, dass ich trinke. Und sie hat recht!“ Und es kommt noch schlimmer: In einer E-Mail an Elton John soll Depp seine langjährige Partnerin Vanessa Paradis als „erpresserische französische Schlampe“ bezeichnet haben, die die gemeinsamen Kinder einer „Gehirnwäsche“ unterziehen würde. Oje…

Für die übelste Gehirnwäsche an seiner Sippe dürfte mit solchen Aussagen wohl Depp selbst sorgen! Und auch wenn der Schauspieler vielleicht am Ende mit einem Haufen Schmerzensgeld nach Hause geht – er zahlt einen hohen Preis. Denn auf seine Familie wird er künftig wohl nicht mehr zählen können…

Ehe-Fiasko! Warum Heidi Klum jetzt alles mit ihren Schönheitswahn zerstört, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link