Königin Maxima: Große Angst um Tochter Amalia! Sie ist im Visier von Verbrechern

Kaum versucht die niederländische Thronfolgerin Prinzessin Amalia auf eigenen Beinen zu stehen, soll sie ins Visier einer Mafia-Organisation geraten sein – und die hat schreckliche Pläne. Mutter Königin Maxima hat große Angst!

Prinzessin Amalia Königin Maxima
Foto: Getty Images / P van Katwijk

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wird die junge Prinzessin entführt. Das Motiv der Täter? Unklar! Wollen sie nur Lösegeld? Oder muss die Königstochter Schlimmeres befürchten? Was wie ein Kino-Thriller klingt, könnte für Amalia der Niederlande (18) zur bitteren Realität werden…

Auch interessant

Prinzessin Amalia schwebt in Gefahr

Gerade erst war die älteste Tochter von Königin Máxima (51) und König Willem-Alexander (55) aus dem heimischen Palast ausgezogen. Sie freute sich auf ihre erste eigene Wohnung, hatte sich für ein Studium von Politik, Psychologie, Recht und Wissenschaft an der Universität in Amsterdam eingeschrieben. Doch jetzt, ganz plötzlich, soll schon wieder Schluss sein mit dem Studentenleben in Freiheit und Unabhängigkeit! Denn die niederländische Polizei und Staatsanwaltschaft sind in größter Alarmbereitschaft, was die Sicherheit der Thronfolgerin anbelangt!

Wie die holländische Tageszeitung "Telegraaf" berichtet, warnen die Behörden vor einer möglichen Entführung der Kronprinzessin. Amalia soll Ziel der niederländischen "Mocro Mafia" sein – einer extrem gewalttätigen und rücksichtslosen Verbrecher-Organisation.

Die Lage ist ernst

Wie gefährlich die Bande wirklich ist, bewiesen sie bereits im vergangenen Jahr. Die brutale Ermordung des Journalisten Peter de Vries († 64) im Juli 2021 soll auf das Konto der ursprünglich aus Marokko stammenden Organisation gehen. De Vries wurde damals mitten auf der Straße in Amsterdam erschossen. Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte (55) nannte diesen Mord einen "Anschlag auf den Rechtsstaat" – und wurde prompt selbst zum Ziel der Mafia. Die Folge: Im September vergangenen Jahres wurde dem Politiker aus Sorge vor einer möglichen Entführung strengstens verboten, weiterhin mit seinem geliebten Fahrrad unterwegs zu sein. Zwar stehen die Killer von de Vries nun vor Gericht, doch sie sind nur Handlanger. Angeblicher Strippenzieher und Mafia-Pate Ridouan Taghi (44) soll selbst aus Hollands härtestem Knast in Vught weiterhin aus dem Hintergrund Anweisungen an seine Gefolgschaft geben.

Jetzt gerät also auch Amalia ins Visier der Verbrecher. Eine furchteinflößende Situation – nicht nur für die 18-Jährige, sondern besonders für ihre Eltern! Zwar kennen Willem und Máxima als Königspaar die überall lauernde Gefahr, werden bestens bewacht. Doch diesmal ist die Gefahr real und greifbar – und betrifft ihre geliebte Tochter, die sie doch nur in Sicherheit wissen wollen.

Wie beruhigend, dass sofort die Sicherheitsmaßnahmen verschärft wurden. Obwohl die Studentin zu jeder Tages- und Nachtzeit von ihren Leibwächtern begleitet wird, sieht eine der Maßnahmen auch vor, dass die Prinzessin nun wieder bei ihren Eltern leben soll. Ein bitterer Beigeschmack für Amalia: Das freie Studentenleben, von dem sie träumte, wird sie so vielleicht niemals haben…

Bei den Royals wird es nie langweilig...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link