Königin Máxima: Pleitedrama! Sie schmeißt mit dem Geld nur so um sich

Ups! Manchmal hat Königin Máxima sich einfach nicht mehr unter Kontrolle...

Königin Máxima
Foto: imago

Von manchen Dingen kann man einfach nie genug haben: Glück, Liebe, Schokolade – und wenn es nach Königin Máxima geht, dann gehört auch Geld dazu! Das gibt sie nämlich von Herzen gerne aus, und manchmal auch ein bisschen zu viel davon. Ihr größtes Laster: Kein Händchen für Zaster. Manchmal sehnt sie sich nach einem Goldesel!

Während eines Radiointerviews erinnerte sie sich jetzt an eine Situation von früher: "Ich habe schon Dinge gekauft, bei denen ich später dachte: Wozu ist das gut?", sagt sie und erklärt dann: "Einmal habe ich etwas für meine Haare gekauft, das überhaupt nicht funktionierte, und meine Haare sahen nicht gut aus. Das war ziemlich teuer.“ Und zwar so teuer, dass die junge Máxima Zorreguieta Cerruti, wie sie zu der Zeit noch hieß, danach einen geplanten Urlaub platzen lassen musste. Der hätte ihre Finanzen überstiegen. "Daraus habe ich gelernt", behauptet sie.

Maxima achtet auf ihre Finanzen

Zwar geht es Máxima heute als Frau von König Willem Alexander finanziell weit besser als früher. Und in der Theorie versteht sie – als gelernte Bankkauffrau – sogar ziemlich viel vom schnöden Mammon. Aber in der Praxis zerrinnen ihr die Euros zwischen den Fingern! Damit ihre Töchter Amalia, Alexia und Ariane es besser lernen, ist Maxima bei ihnen sehr strikt: "Sie bekommen Taschengeld. Und wenn das weg ist, dann ist es weg." Da helfen auch keine Tränchen. "Dann sage ich: ,So lernst du, beim nächsten Mal besser damit umzugehen.‘" Nur: Manchmal bleibt auch das Theorie, und die strenge Mama wird weich. "Dann habe ich ihnen doch Geld gegeben. Aber das hätte ich wirklich nicht tun sollen!"

Ob Willem Alexander dieses Geheimnis ahnte, als er die Bankerin Máxima 2002 heiratete? Sie sagt sich sicher: Den Prinzen aus dem Märchen habe ich schon gefunden. Aber wo bleibt nur dieser verflixte Goldesel, wenn man ihn so dringend braucht? Na ja, ein Herz aus Gold ist ja viel wertvoller – und das hat Willem.

Krass! Das waren die größten royalen Skandale aller Zeiten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)