Laura Müller: Heftige Vorwürfe! Insider entlarvt die Baby-Lüge

Sorgt Laura Müller absichtlich für Baby-Spekulationen, um im Gespräch zu bleiben? Jetzt platzt Oliver Pocher der Kragen.

Laura Müller und Michael Wendler
Foto: imago

Michael Wendler hat mit seinen Corona-Verschwörungstheorien sich und Ehefrau Laura Müller endgültig ins Aus geschossen. RTL kündigte den Exklusiv-Vertrag, alle Werbepartner sprangen ab und auch Manager Markus Krampe schmiss seinen Job hin. Aus den Schlagzeilen sind die beiden trotzdem nicht wegzudenken...

Oliver Pocher erhebt schwere Vorwürfe

Erst vor kurzem sorgte Laura für reichlich Wirbel, als sie auf Instagram verkündete: "Jetzt sind wir zu dritt!" Klar, dass die Gerüchteküche gewaltig brodelte. Doch wenig später klärte die 20-Jährige auf, dass es sich lediglich um ein Kuscheltier von der Kirmes handelt.

Ein gefundenes Fressen für Oliver Pocher! Der Comedian ist ja bekanntlich überhaupt nicht mehr gut auf das Wendler-Paar zu sprechen. "Jemand, der auch immer damit kokettiert, schwanger zu sein, ist Laura Müller. Kein Schwanz interessiert sich mehr mittlerweile für Michael Wendler und Laura Müller. Da muss man immer wieder mit Schwangerschaftsgerüchten kokettieren. Hat sie hier zum Beispiel sehr schön gemacht", schimpft er jetzt in seiner "Bildschirmkontrolle". "Sie haben sich eigentlich nur auf der Kirmes einen Teddy gekauft oder er hat ihn geschossen oder er ist aus der Insolvenzmasse übriggeblieben. Und sie sagt einfach mal: Juhu, wir sind jetzt zu dritt." 

Letzter Ausweg Porno? Welches schlüpfrige Angebot Laura vor kurzem erhalten hat, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.