Marianne & Michael Hartl: Neue Sorge! Sie betet jeden Tag für ihren Liebsten!

Sie schwebt zwischen Angst und Hoffnung: Marianne betet, dass alles gut wird!

Marianne & Michael Hartl
Foto: Getty Images

Und plötzlich, von einem Moment auf den anderen, hat sich alles verändert. Marianne Hartl (69) bangt um das Leben ihres Mannes. Michael Hartl (wird am 18. März 73) erlitt einen Schlaganfall. "Ich hörte ihn stöhnen – ich bin Gott sei Dank aufgewacht und habe sofort geahnt, was passiert ist. Dadurch war das Zeitfenster zur Hilfe kurz", erzählt Marianne. Sie steht unter Schock. Kann das Geschehene noch nicht richtig fassen.

Auch interessant

Marianne gibt die Hoffnung nicht auf

Bei der Behandlung eines Schlaganfalls kommt es auf jede Minute an. Mit dem Notarzt wurde Michael in eine Klinik gebracht, nach der lebensbedrohlichen Diagnose direkt notoperiert und ins künstliche Koma versetzt. Derzeit wird der beliebte Volksmusiksänger rund um die Uhr auf der Intensivstation behandelt.

Über seinen weiteren Gesundheitszustand und eine Prognose für die Zukunft ist bislang nichts bekannt. Aber Marianne zeigt sich hoffnungsvoll: "Er ist in der besten Klinik Süddeutschlands", sagt sie dazu. "Wir schaffen das! Er wird das überstehen!"

Michaels Schlaganfall – nicht der erste Schicksalsschlag im Hause Hartl in kurzer Zeit. Denn auch Marianne musste sich vor knapp vier Wochen einer Notoperation unterziehen. Bei einem Spaziergang stürzte sie und erlitt dabei einen Bruch in der rechten Schulter. Ihr Mann kümmerte sich in der Zeit um die taffe Schlagersängerin, die sich langsam von ihrer Schulterverletzung erholt. Nun der nächste Schock ...

Marianne betet inständig zu Gott, dass ihr geliebter Mann Michael ohne gesundheitliche Folgeschäden aus dem Koma erwacht. "Michael ist stark und ein Kämpfer, er wird es schaffen und bald wieder gesund werden."

Auch bei Florian Silbereisen überschlagen sich gerade die Ereignisse:

*Affiliate-Link