Mirco Nontschew: Jetzt kommt alles ans Licht!

Seine Leidenschaft war es, anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Doch jetzt sind seine Fans nur noch traurig. Mirco Nontschew, der Star aus "RTL Samstag Nacht" starb mit nur 52 Jahren – ganz einsam zu Hause.

Mirco Nontschew
Foto: IMAGO/ Raimund Müller

Am 3. Dezember wurde der Comedian leblos in seiner Berliner Wohnung aufgefunden, Verwandte hatten sich Sorgen gemacht und die Polizei gerufen, nachdem sie tagelang nichts von ihm gehört hatten. Ärzte konnten nur noch den Tod feststellen. Woran Mirco Nontschew starb, soll nun eine Obduktion feststellen. Fremdverschulden sowie Suizid seien unwahrscheinlich, hieß es von der Berliner Polizei.

Auch interessant

Mirco ging es nicht mehr gut

Nur eines ist soweit klar: Mirco Nontschew, in den 90er-Jahren von den Massen geliebt, war zuletzt ganz allein. Eine Ehe gescheitert, ebenso die letzte Beziehung – von seinen drei Kindern lebte er getrennt. Zudem sollen den Komiker Geldsorgen geplagt haben. Vor dem Amtsgericht Berlin-Schöneberg musste er seine Vermögensverhältnisse offenlegen. Auch von gesundheitlichen Problemen ist die Rede. Der einst gefeierte TV-Star soll vor Kurzem zur Behandlung in einer Klinik gewesen sein.

In den letzten Monaten gab es aber wieder Licht am Ende des Tunnels – zumindest beruflich. Nach vielen ruhigen Jahren war Mirco Nontschew wieder gefragt: In Michael "Bully" Herbigs (53) Show "LOL – Last One Laughing" (Amazon Prime) war er in Staffel 1 zu sehen, die dritte Staffel wurde gerade abgedreht.

Um diese Stars trauern wir:

*Affiliate-Link