Motsi Mabuse: Tränen im Familienurlaub

Statt ihre freie Zeit mit ihren Lieben zu genießen, scheint Motsi Mabuse wieder mal den Tränen nahe zu sein. Vertraute und Familie sind alarmiert...

Motsi Mabuse
Foto: Getty Images / Andreas Rentz

Sie ist im Urlaub, sitzt am weißen, palmengesäumten Strand – doch anstatt ihr Glück zu genießen, hört sich Motsi Mabuse (41) ziemlich verzweifelt an."Die größte Herausforderung im Leben besteht darin, unsere eigene Person zu akzeptieren – und dass Anderssein ein Segen und kein Fluch ist", schreibt sie an ihre Fans. Was ist bloß los mit Motsi?

Auch interessant

Motsi Mabuse trägt ein schweres Päckchen

Immer häufiger nahm sie sich in den letzten Jahren spontane Auszeiten, flüchtete in ein Wellness-Hotel in den Schwarzwald, um runterzukommen. Daheim richtete sie sich einen Raum der Ruhe ein, "um neue Kraft zu schöpfen". Ob "Let’s Dance"-Kollege Joachim Llambi (58) ihr helfen kann? Die beiden sind eng befreundet, wohnen nahe beieinander und verbringen ihre Urlaube häufig miteinander. Auch Jury-Kollege Jorge González (54) ist da, wenn sie ihn braucht. Und Freunde scheint Motsi derzeit dringend nötig zu haben.

Gerade postete sie die kryptischen Sätze: "Es gibt nur vier Worte, die so viel mehr bedeuten als 'ich liebe dich', und diese Worte sind: 'Ich bin für dich da!'" Ein verzweifelter Hilfeschrei? Fühlt sich Motsi überfordert und im Stich gelassen? Immerhin hat sie vor Kurzem nicht nur ihre Schwiegereltern aus der Ukraine zu sich geholt, sondern insgesamt nun zehn Menschen in ihrem Drei-Personen-Haushalt aufgenommen! Ihr Nervenkostüm scheint am Ende, das Familienglück in Gefahr.

Freunde sorgen sich bereits länger um sie. Bei der virtuellen Talkrunde "Lasst uns reden, Mädels" brach sie in Tränen aus, als es um Träume ging. "Es ist wichtig loszulassen, du kommst jetzt endlich auch mal zur Ruhe", riet ihr Marijke Amado (68). Selbst ihre besorgte Mama Dudu (66) meldete sich jetzt aus Südafrika auf Facebook zu Wort – was sie nur sehr selten macht und auch nie so persönlich: "Glaube an dich, Mädchen, das war mein Motto in meiner High School, weißt du, dass deine Familie dich liebt und das sollte deine Stärke sein!", schreibt sie ihr.

Motsi, bleibe stark!

Nun auch noch das! Motsi Mabuse muss sich um ihr Baby sorgen...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link