Nadine Klein: Betrug in Paris! So krass wurde sie hintergangen

So schnell kann Nadine Klein wohl niemandem mehr vertrauen. Die Ex-Bachelorette wurde jetzt Opfer eines fiesen Betrügers.

Nadine Klein
Foto: Getty Images

Heftig, was die ehemalige Bachelorette Nadine Klein jetzt mit ihrer Community auf Instagram teilt. Schon vor ein paar Tagen teaserte die 36-Jährige an, dass sie ihren Fans etwas aus ihrem Leben berichten müsse. Auf ihrer Reise nach Paris sei es wohl zu einem Vorfall gekommen, den sie so schnell nicht mehr vergessen wird. Jetzt packt die ehemalige Schnittblumenverteilerin alle Details zum bösen Betrug aus!

Nadine Klein: Sie wurde Opfer einer Betrüger-Masche

In ihrer Instagram-Story wendet sich Nadine Klein jetzt an ihre Fans und berichtet, was ihr wirklich in der französischen Hauptstadt widerfahren ist. Die hübsche Brünette wurde Opfer einer fiesen Betrugsmasche! Alles fing damit an, dass ihr beim Warten auf ihren Uber zurück zum Hotel auf offener Straße von einem Mann auf einem E-Scooter das Handy aus der Hand gerissen und geklaut wurde. Man könnte meinen - blöd gelaufen aber für Diebstähle ist Paris schließlich bekannt. Doch damit nicht genug, denn hier fängt Nadines Geschichte erst an, wie sie nun berichtet. Ein Fremder eilte ihr zu Hilfe, die sie in dieser Situation dankend annahm:

„Der wollte mit mir warten und als Zeuge aussagen, denn er kann auch ein bisschen Englisch.“
Nadine Klein

Aber der nette Fremde, der sie dann sogar noch mit auf die Polizeiwache begleite um den Diebstahl zu melden und sie auch noch am Hotel absetzte, entpuppte sich am Ende als gar nicht so vertrauenswürdig, wie Nadine am Anfang dachte. Nachdem sie ihr Smartphone durch das Handy des Unbekannten gesperrt hatte und seine Nummer bei ihrem Provider als Kontakt angab, wurde die Sache skurril. Zurück im Hotel änderte Nadine ihre Kontaktnummer auf die Nummer ihrer Freundin mit der sie in Paris urlaubte. Vier Stunden später meldete sich der Fremde aber wieder bei ihr mit den Worten: "Er habe jetzt eine Nachricht bekommen, dass mein Handy aktiviert wurde".

Was jedoch auf die ehemalige Bachelorette besonders komisch wirkte, war, dass in der besagten Nachricht ihre Apple-ID und ihr Passwort von ihr verlangt wurden. Das konnte keine Originalnachricht ihres Providers sein! Nadine stellt fest: "Das war einfach auch die Sekunde, in der sich meine komplette Sichtweise geändert hat". Ihr wird klar, dass sie Opfer einer fiesen Betrugsmasche geworden ist und der Fremde ihre Daten nur braucht, um das Handy entsperren und weiterverkaufen zu können. Aber nicht mit Nadine! Sie durchschaut die Betrüger und wird ihnen diesen Gefallen nicht tun. Ärgerlich ist es trotzdem...

Da hatten ehemalige Bachelor Kandidatinnen schon mehr Glück. Wer bereits durch die Datingshow bekannt wurde, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link