No Angels: Trauriges Geständnis! Die bittere Vergangenheit holt sie wieder ein

Sie sind zurück! Die No Angels haben ihr Comeback gewagt. Doch sie hatten eine wichtige Bedingung…

No Angels
Foto: Imago / Future Image
Auf Pinterest merken

Sie strahlen in die Kameras, als wäre die Zeit stehen geblieben: Die No Angels haben tatsächlich noch einmal den Schritt zurück ins Rampenlicht gewagt! Was keiner weiß: Über dieses Comeback haben die Engel ("Daylight in your Eyes") richtig lange nachgedacht. Was die Bedingungen für die Wiedergeburt der Popband waren? Das haben Jessica Wahls, Sandy Mölling, Lucy Diakovska, Nadja Benaissa gegenüber "Closer" verraten!

Auch interessant

Die No Angels feiern ihr Comeback!

Wenn sie den Raum betreten, sind alle Augen nur auf sie gerichtet! So auch bei einer Benefiz-Gala in München: Zugunsten der McDonald’s Kinderhilfe ließen es sich auch Jessica Wahls, Sandy Mölling, Lucy Diakovska und Nadja Benaissa nicht nehmen, mit vielen Stars über den roten Teppich zu schreiten. "Natürlich sind wir der Einladung gefolgt – schließlich sind wir alle Mamas. Die einen von Kindern, die anderen von Hunden", scherzt Sandy im Gespräch mit "Closer". "Aber im Ernst: McDonald’s leistet hier eine unfassbare Arbeit für hilfsbedürftige Familien!" Und natürlich war der Auftritt der Engel das Highlight des Abends, mehr als 1,5 Millionen Euro Spenden wurden in den "Eisbach Studios" in München gesammelt.

Und nicht nur hier flippten alle aus wie früher, sangen die alten Hits mit: Aktuell füllen die Engel Hallen mit Tausenden Fans. Der Erfolg von damals erblüht im neuen Glanz. Klar, dass die Mädels kaum noch unerkannt vor die Tür kommen. "Also wenn wir einzeln unterwegs sind, können wir überall unterwegs sein. Aber wenn wir zusammen sind und noch schnell etwas in der Stadt einkaufen wollen – ja, da ist dann die Hölle los …", lacht Lucy. Und Nadja fügt hinzu: "Wir sind unfassbar glücklich, dass wir wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Auch die Interaktion mit den Fans, die vor der Bühne stehen, ist magisch. Wir sind quasi eine Einheit, und darauf sind wir unfassbar stolz."

Die No Angels stellen ein Ultimatum!

Im Gegensatz zu früher kann die Band jetzt ihre Auftritte auch genießen. "Es ist viel entspannter. Wir sind endlich selbstbestimmt und keine Marionetten mehr", sagt Jessica. Was sie damit meint? "Es war damals so viel, dass wir extra Menschen um uns herum hatten, die jede Sekunde des Tages geplant haben. Als wir wieder angefangen haben, gemeinsam zu arbeiten, war unsere erste Bedingung: Es darf nicht so stressig werden wie früher. Wenn man es einmal falsch macht, weiß man, was man beim nächsten Mal besser machen sollte. Wir wollen unsere Auftritte genießen, und das geht nur, wenn man zwischendurch Pausen zum Atmen hat. Das heißt: Wir fahren auch immer wieder nach Hause, um unsere Familien zu sehen."

Wie sehr das die jungen Frauen, damals alle gerade einmal um die 20, mitgenommen hat, bekamen die Fans natürlich nicht mit. "Damals war es einfach ein riesengroßer Hype und ein Terminkalender, der keine einzige Lücke hatte. Heute ist es so, dass wir die Momente, vor allem auch auf der Bühne, viel mehr wahrnehmen können. Damals ist einfach alles an uns vorbeigezogen. Heute sind wir mit vielen Fans auf Du und Du." Müssen die treuesten Anhänger denn eine erneute Trennung fürchten? "Nein, das wird so schnell nicht wieder passieren", verspricht Lucy. Die Girlpower ist mit voller Kraft zurück!

Sie waren die Erfolgsband der 2000er - mit den Jahren wurde es jedoch still um die No Angels. Mittlerweile sind sie zurück. Doch was haben die Mädels der Girlband in der Zwischenzeit getrieben?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link