Prinz Charles: Trauriger Abschied von Papa Prinz Philip

Kurz nach dem Tod von Prinz Philip meldet sich dessen ältester Sohn Prinz Charles zu Wort und nimmt öffentlich Abschied von seinem Papa.

Prinz Philip und Prinz Charles
Foto: GettyImages

Am Freitagmorgen ist Prinz Philip im Alter von 99 Jahren gestorben. Seine Ehefrau Queen Elizabeth war in den letzten Stunden bei ihm. Die Familie und Royal-Fans aus aller Welt sind in tiefer Trauer. Nun meldet sich Prinz Charles zu Wort und äußert sich in einem kurzen Auftritt vor den Kameras zum Tod seines Vaters.

Trauriger Abschied von Philip

"Mein lieber Papa war eine ganz besondere Person, von der ich denke, dass sie vor allem von der Reaktion und den berührenden Dingen, die über ihn gesagt wurden, erstaunt gewesen wäre", erklärt Charles vor seinem Landsitz. "In dieser besonders traurigen Zeit" seien die lieben und aufbauenden Worte von den Fans eine besondere Unterstützung.

Philip habe "in den vergangenen 70 Jahren der Königin, meiner Familie, und dem Land, aber auch dem gesamten Commonwealth den bemerkenswertesten und hingebungsvollsten Dienst erwiesen", so Charles. "Wie Sie sich vorstellen können, vermissen meine Familie und ich meinen Vater enorm." Während der gesamten Ansprache wirkte der 72-Jährige sichtlich mitgenommen von dem tragischen Verlust.

Schon gewusst? Das sind die 11 größten Geheimnisse von Queen Elizabeth:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.