Prinz Harry & Herzogin Meghan: Schwangerschafts-Beichte!

Jetzt bricht Prinz Harry sein Schweigen und berichtet offen über die Schwangerschaft seiner Frau Herzogin Meghan.

Prinz Harry: Herzogin Meghan musste für ihre Schwangerschaft zunehmen!

Nach ihrer Hochzeit im Jahr 2018 schien es für Prinz Harry und Herzogin Meghan gar nicht mal so einfach zu sein, ein Baby zu bekommen. Trotz ihres starken Kinderwunsches wollte es einfach nicht klappen, wie der royale Rotschopf nun verriet. Das hatte wohl auch einen ganz bestimmt Grund - Herzogin Meghan suchte sich Hilfe bei einem ayurvedischen Arzt, der ihr riet: "Nehmen Sie zwei Kilogramm zu und Sie werden schwanger werden". In seiner Biografie berichtet Harry, dass seine Gattin trotz hoher Kalorienzufuhr viel Gewicht verloren hatte. Nachdem sie auf den Rat des Arztes hörte und zunahm, wurde sie noch im selben Jahr mit ihrem Söhnchen Archie schwanger.

Doch auch während der Schwangerschaft habe Prinz Harry weiter um das Wohl seiner Frau und ihres ungeborenen Kindes gebangt. Denn wie sie nun bekannt machten hatte Meghan in der Zeit wegen des öffentlichen Drucks mit Suizidgedanken zu kämpfen. Der Bruder von Prinz William berichtet von einer heiklen Situation, in der er sie einst schluchzend auf dem Boden vorgefunden. Er gesteht: "Ich war mir sicher, dass wir das Baby verloren hatten". Zum Glück ist am Ende alles gut gegangen.

Welche Geheimnisse der Sohn von Prinz Charles noch hegte, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link