Queen Elizabeth: Neue traurige Details enthüllt

Es sind die kleinen Momente, die am meisten wehtun. Wenn die Queen (95) morgens den Salon betritt und automatisch auf den Sessel von Prinz Philip († 99) blickt. Dort, wo er immer die "Times" mit übergeschlagenen Beinen gelesen hatte. Weil sie für eine Sekunde vergessen hatte, dass er von ihr gegangen ist. Doch er ist nicht da – und wird es auch nie wieder sein.

Queen Elizabeth
Foto: IMAGO / i Images

Ganze 73 Jahre und 140 Tage waren die Queen und Prinz Philip verheiratet. Gemeinsam haben sie ihre drei Kinder großgezogen, die Welt bereist und ein Imperium regiert. Bei jedem glücklichen Moment und in jeder Krise wusste die Königin stets, dass Prinz Philip an ihrer Seite war. Bis er am 9. April 2021 für immer die Augen schloss.

Auch interessant

Tränen in aller Öffentlichkeit

Nun fand ein Gedenkgottesdienst für den Prinzen statt. In der majestätischen Kirche Westminster Abbey wurde er noch einmal geehrt. Als die Gäste zum Ende der Feier gemeinsam sangen, waren plötzlich alle Erinnerungen wieder da und die Queen konnte ihre Tränen nicht zurückhalten. In diesem Moment wurde ihr schmerzlich bewusst, dass es nun endgültig vorbei war. Die Welt verbeugte sich dankbar vor dem Prinzen. Doch ihr eigener Schmerz über seinen Tod wird nie vergehen.

Bereit die Queen den nächsten Schritt vor? Kate soll bereits auf die Krönung vorbereitet werden:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link