Rúrik Gíslason: So anders sah der „Let’s Dance“-Hottie früher aus

Bei „Let’s Dance“ 2021 räumt Rúrik Gíslason nicht nur den Titel als „Dancing Star“ ab, sondern gilt auch als absoluter Hottie der Staffel. Dabei sah der Isländer nicht immer so sexy aus wie heute. Wir werfen einen Blick auf Rúrik Gíslason früher...

Rúrik Gíslason ist Let's Dance-Gewinner
Rúrik Gíslason wurde bei "Let's Dance" nicht nur zum "Dancing Star", sondern auch zum Hottie der Staffel erklärt. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mit seinen markanten Gesichtszügen, den eisblauen Augen, dem muskulösen Körper und dem blonden Men-Bun sieht Rúrik Gíslason schlichtweg zum Anbeißen aus. Beim Anschauen der aktuellen Staffel von „Let’s Dance“ kommen schnell Erinnerungen hoch: Schon bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 kippten die Ladys beim Anblick des hübschen Isländers reihenweise in Ohnmacht. Wer hätte gedacht, dass der Profifußballer diesen coolen Look erst seit ein paar Jahren trägt. Wie sah Rúrik Gíslason früher aus?

So sah Rúrik Gíslason früher als Teenie aus

Eins muss man dem diesjährigen „Let’s Dance“-Gewinner lassen: Die Gen-Lotterie hat es im Großen und Ganzen ziemlich gut gemeint hat mit ihm! Doch der Blick in die Vergangenheit lüftet trotzdem einige Überraschungen. Auch ein Rúrik Gíslason hatte früher mit den Sorgen und Nöten eines Teenagers zu kämpfen. Dazu zählt auch eine mittelmäßig sitzende Gel-Frisur à la David Beckham! Damals war Rúrik Gíslason 18 Jahre alt und spielte bei Charlton Athletic in England um seine Profikarriere im Fußball voranzutreiben.

Rúrik Gíslason früher mit 18 Jahren
Als Rúrik Gíslason mit 18 Jahren seine Profikarriere startete, sah er ganz anders aus. Foto: Getty Images

Früher trug Rúrik Gíslason kurze Haare

Als Rúrik Gíslason 2014 für die isländische Nationalmannschaft auflief, trug er seine Haare noch immer kurz und wirkte auf dem Platz eher unscheinbar. Doch die markanten Gesichtszüge ließen damals schon erahnen, wie hübsch der 26-jährige Fußballer mit zunehmendem Alter noch werden würden.

Rúrik Gíslason spielte früher für Island
Rúrik Gíslason spielte früher (2014) als Profifußballer für sein Geburtsland Island. Foto: Getty Images

In den kommenden Jahren ließ sich Rúrik Gíslason seine Haare und seinen Bart wachsen - heute trägt er seinen unverwechselbaren "Thor"-Look - den die Damenwelt und seine Freundin Nathalia Soliani so lieben! Es ist ja kein Geheimnis, dass manche Männer im Alter mit jedem Tag ein bisschen schöner werden...

Rúrik Gíslasons Geheimnis ist gelüftet, doch hinter den Kulissen von "Let's Dance" warten noch mehr Überraschungen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.