Daniel Hartwich: So hoch war sein Gewicht früher

Groß, schlank und attraktiv, Daniel Hartwich ist ein echter Augenschmaus. Wenn der TV-Moderator für das "Dschungelcamp", "Let's Dance" oder "Das Supertalent" vor der Kamera steht, werden seine weiblichen Fans schwach. Doch der Schönling sah nicht immer so verdammt gut aus wie heute. Früher hatte Daniel Hartwich mit seinem Gewicht zu kämpfen.

Daniel Hartwich hat sein Gewicht heute im Griff
Heute hat Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich sein Gewicht im Griff, doch früher sah das anders aus. Foto: TVNow / Stefan Menne

Mit 18 Jahren brachte Daniel Hartwich unglaubliche 140 Kilogramm Gewicht auf die Waage. Es dauerte ziemlich lange, bis er sich dazu überwinden konnte, seinen Lebensstil dauerhaft zu ändern. Heute wiegt der gebürtige Frankfurter nur noch 85 Kilo und hält sein Gewicht durch regelmäßige Workouts. Doch bis er dieses Ziel erreichte, musste der schlagfertige Dschungelcamp-Moderator einige Hürden überwinden.

Daniel Hartwich bekam sein Gewicht mit Fitness in den Griff

„Ich hatte das typische Jojo-Effekt-Problem“, erinnert Hartwich sich im Gespräch mit dem Kölner „Express“. „Ich habe zu- und wieder abgenommen, dann wieder zu- und wieder abgenommen.“ Doch irgendwann machte es Klick. „Seitdem trainiere und jogge ich jeden zweiten Tag und habe keine Gewichtsprobleme mehr!“ 2011 fasste der damals 33-Jährige den Entschluss, sein Leben auf den Kopf zu stellen und sich endlich seiner körperlichen Fitness zu widmen. Nachdem Daniel Hartwich sein Ideal-Gewicht lange Zeit nicht halten konnte, hat er es nun endlich geschafft.

"Let's Dance": Harte Kritik an Daniel Hartwichs Gewicht

In der Vergangenheit wurde Daniel Hartwichs Gewicht immer wieder scharf kritisiert. Besonders im Internet machten sich Fans über seinen Bauchansatz lustig. "Daniel Hartwich hat wieder zugelegt, oder? Vom früheren Pummel noch weit entfernt, aber die Einstellung war gerade unvorteilhaft“, kritisierte ein User beispielsweise auf der offiziellen Facebook-Seite des Dschungelcamps. Auch Joachim Llambi konnte sich während einer „Let’s Dance“-Sendung einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen. „Wenn ich Sie so ansehe, war es ein langer Winter“, feuerte der Juror und legte dann sogar noch einen drauf. „Ich habe Angst, dass Sie einen Werbevertrag für gutes Essen haben!“ Autsch!

Bei Das Supertalent war Daniel Hartwich früher dicker
2008 bei "Das Supertalent" präsentierte Daniel Hartwich den Zuschauern früher noch ein kleines Bäuchlein. Foto: Getty Images

Daniel Hartwich: Vom dicken Pummelchen zum Muskelpaket

Inzwischen macht es den Anschein, als hätte Daniel Hartwich nicht nur Gewicht verloren, sondern auch an Muskelmasse zugelegt. Im Vergleich zu früher wirkt sein Körper wesentlich straffer und trainierter. Hoffentlich verfällt er nicht in alte Muster und kann sein Traumgewicht nun endlich halten. Es wäre ja ziemlich ärgerlich, wenn er die hart abtrainierten 55 Kilo irgendwann wieder auf den Hüften hat! So weit will er es allerdings nicht kommen lassen. Zu schmerzlich ist die Erinnerung an die Tage, an denen er noch als Pfundskerl galt und sich immer wieder fiese Kommentare über seinen Körper anhören musste. Was für Privatpersonen schon nicht ganz einfach ist, macht sich bei Leuten, die in der Öffentlichkeit stehen, umso deutlicher bemerkbar. Wer ständig von Kameras verfolgt wird, der steht auch schnell im Fokus der Fans – mit all seinen vermeintlichen Makeln. Ob dick oder dünn, seine Frau Hannah Hoelscher liebt ihren Daniel Hartwich so wie er ist!

Im Video erfahrt ihr, was der Dschungelcamp-Moderator heute zu verbergen hat:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.