Sarafina Wollny: Drama in der Kinderwunschklinik

Bittere Beichte von Sarafina Wollny! Eine Zyste hätte fast ihren Baby-Wunsch zerstört.

"Im Juli 2020 haben wir uns dazu entschieden, nochmal einen Versuch in einer Kinderwunschklinik zu starten. Meine Frauenärztin hatte uns eine Klinik empfohlen. Im August hatten wir unseren ersten Termin dort zum Vorgespräch. Wir haben uns von Anfang an total wohl in der Klinik gefühlt", berichtet die werden Mama in ihrem "Kinderwunschtagebuch" auf Instagram. "Es folgten viele Untersuchungen, die uns komplett neu waren, da sie in der anderen Klinik nicht gemacht haben. Danach bekam ich viele Medikamente, die ich nehmen musste."

Doch dann der Schock! "Leider machte uns eine blöde Zyste einen Strich durch die Rechnung!" Glück im Unglück: Nach drei Wochen ging die Zyste von alleine weg, so dass Sarafina sich nicht unters Messer legen musste. Wie es danach weiterging? Das verrät die Wollny-Tochter im nächsten Teil ihres "Kinderwunschtagebuchs"...

Die neue Staffel von "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" könnt ihr auch HIER bei TVNOW streamen.*

Bei Sarafina und Peter herrscht vor kurzem dicke Luft! Was passiert ist, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link