Verona Pooth & Franjo Pooth: Sie haben sich nichts mehr zu sagen

Was ist nur bei Verona und Franjo Pooth los? Im gemeinsamen Familienurlaub herrscht plötzlich Eiszeit zwischen ihnen...

Verona und Franjo Pooth
Foto: IMAGO / Future Image / C. Tamcke

Ab in den Süden! Nach Mallorca. Nur für ein paar Tage. Sonne pur und Rundum-Verwöhnpaket im Luxushotel. Mit Sekt zum Frühstück, seidenweichen Bettlaken und ganz persönlichem Zugang zum azurblauen Meer. So viele Gründe, um glücklich zu sein und dankbar …

Sie haben sich nichts mehr zu sagen

Eigentlich! Doch im Hause Pooth sorgt dieser Luxus für Langeweile. Ohne sich eines Blickes zu würdigen, sitzen Verona, Ehemann Franjo und Sohnemann Diego beim Mittagessen in Palma de Mallorca. Sie redet ununterbrochen in ihr Handy, Sohnemann spielt auf dem seinen – und Franjo starrt Löcher in die Luft.

Von Urlaubslaune und angeregter Kommunikation keine Spur. Möglichkeiten, warum das an diesem Tag so ist, gibt es viele. Vielleicht haben sich die drei unter der Sonne Spaniens heute einfach nichts zu erzählen. Vielleicht sind sie müde. Oder es gab vorher Streit. Schließlich ist Diego erst vor wenigen Tagen aus seinem Golfinternat in Amerika geflogen.

Vielleicht sind die Pooths aber auch einfach blind dafür, wie gut es ihnen geht. Nur wenige können sich einen Ausflug nach Spanien mit allem Luxus leisten. Doch wenn Überfluss Normalität wird, ist Freude zu empfinden schwierig …

Ehe-Aus! Verona Pooths Ehe steht auf der Kippe:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)