Andreas Türck: So lebt der sexy Talkshow-Moderator heute

Während seine Talkshow in den 90er Jahren Rekorde brach, eroberte Andreas Türck die Herzen der weiblichen TV-Zuschauer. In seinen vier Jahren Sendezeit bei ProSieben avancierte der Sunnyboy rasant zum Aushängeschild des Senders. Doch ein dramatischer Skandal veränderte das Leben des begehrten Talkshow-Moderators von heut auf morgen.

Talkshow-Moderator Andreas Türck in den 90ern
1998-2002: Andreas Türck ist Talkshow-Star und Mr. Charming zugleich (1/6) Imago

Mit seiner einzigartigen Talkshow "Andreas Türck" brach der Gießener Moderator Ende der 90er Jahre alle Rekorde. Anders als bei seinen TV-Kolleginnen Britt Hagedorn oder Bärbel Schäfer, waren sich seine Gäste meistens vorab schon bekannt. Dank seiner charmanten Art beruhigte er nicht nur die erhitzten Gemüter, sondern sorgte auch für pochende Herzen bei seinem weiblichen Publikum.

Auf Grund seiner wachsenden Beliebtheit durfte das ProSieben-Gesicht nur ein Jahr nach dem Startschuss seiner eigenen Talkshow, mit "Love Stories" (1999-2002) eine weitere Sendung moderieren. Ob "erotischster Mann" in der Frauenzeitschrift Amica oder "Mr. Charming" in der "Bunte", der sexy Moderator räumte einen begehrten Titel nach dem nächsten ab.

Andreas Türck 2004 vor Gericht
2004: Vergewaltigungsvorwürfe gegen Andreas Türck (2/6) Getty Images

Über ein Jahrzehnt ist Andreas Türck nicht zu stoppen, doch 2004 wendet sich das Schicksal des erfolgreichen Talkshow-Moderators. Im März des Jahres erhebt eine Frau Vergewaltigungsvorwürfe gegen den 35-Jährigen Talkshow-Moderator. Nicht nur seine überwiegend weibliche Anhängerschaft, sondern auch der Heimat-Sender ProSieben reagieren geschockt. Nach sechs Jahren als Aushängeschild des Privatsenders, wird dem begehrten TV-Star von heut auf morgen die Zusammenarbeit gekündigt.

Als Andreas Türck im September 2005 freigesprochen wird, ist sein Leben längst ein Scherbenhaufen. Am Ende kostet der Vergewaltigungs-Skandal Andreas Türck nicht nur seine hart erarbeitete Karriere, sondern auch seinen medialen wie privaten Status.

Andreas Türck 2010 beim GQ Men of the Year-Award
2007: Andreas Türck geht beruflich neue Wege (3/6) Getty Images

Einige Jahre wurde es still um den gebeutelten Moderator, doch 2007 ist er mit jeder Menge Tatendrang zurück. Statt vor die Kamera, zieht es den Medienprofi diesmal hinter die Kulissen. Im September 2007 gründet Andreas Türck mit „pilot Entertainment“ in Hamburg seine erste eigene Produktionsfirma zur Entwicklung von Web-Formaten. Seit 2016 zieht der einstige TV-Star zudem die Strippen bei seinem eigenen Social-Media-Unternehmen „Buzzbird“.

Andreas Türck moderiert Abenteuer Leben
2012-2016: Andreas Türck feiert sein TV-Comeback mit "Abenteuer Leben" (4/6) Facebook

Nach acht Jahren TV-Abstinenz auf Grund der schwerwiegenden Vergewaltigungsvorwürfe gegen Andreas Türck, ist der Moderator 2012 endlich wieder im Fernsehen zurück. Sein großes TV-Comeback feiert der Gießener im Dezember des Jahres auf dem Spartensender Kabel Eins. Vier Jahre moderiert der Talkmaster die erfolgreiche Wissenschaftssendung „Abenteuer Leben“. Voller Erleichterung verrät der 43-Jährige damals: „Moderation ist mein Traumberuf. Für ‚Abenteuer Leben‘ meine Leidenschaft ab jetzt wieder ausüben zu können, freut mich sehr.“

Andreas Türck kann 2019 wieder lachen
Heute ist Andreas Türck glücklicher Familien-Papa (5/6) Instagram Andreas Türck

Zwar steht Andreas Türck beruflich wieder mit beiden Beinen im Leben, doch sein Privatleben schützt der Moderator und Unternehmer heute mit äußerster Sorgfalt. Nach dem schrecklichen Vergewaltigungsskandal lebt der Papa eines Kindes gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin zurückgezogen vom medialen Rummel. Ohne seine Familie hätte der gebeutelte Moderator die schwerste Zeit seines Lebens niemals überstanden.

Gegenüber „Bild“ äußert Andreas Türck 2012 schwer getroffen: „Das war eine menschliche Katastrophe, die ich keinem anderen Menschen wünsche. Wirklich überstanden habe ich es bis heute nicht. Aber ich habe eine großartige Familie, die mir großen Rückhalt gegeben hat und gibt.“

Andreas Türck bei der Operngala in Berlin 2019
2019: Zu Gast auf dem Roten Teppich (6/6) Getty Images

Ab und an lässt sich der einst gefeierte TV-Moderator wieder auf dem Roten Teppich blicken, doch Auftritte wie bei der Festlichen Operngala in Berlin im November 2019 sind sehr selten geworden. Stattdessen konzentriert sich Andreas Türck lieber auf seine doppelte Karriere als Unternehmer und Fernsehmoderator. Kein Wunder, denn hinter dem TV-Schnuckel der 90er Jahre liegen keine leichten Zeiten.

Andreas Türck früher und heute
Andreas Türck früher und heute Imago / Getty Images

Nach seiner Geburt 1969 in Gießen, verbrachte Andreas Türck seine Kindheit in Wiesbaden. Nach einer klassischen Ausbildung zum Industriekaufmann, zog es den kommunikationsstarken Absolventen 1992 doch in die aufregende Medienwelt. Er studierte Publizistik in Mainz und sammelte nebenher erste Erfahrungen als Redaktionsassistent bei der SWR-Sendung „Hallo, wie geht’s?“. Bereits parallel zu seinem Studium wagte Andreas Türck seine ersten Gehversuche am Mikrofon als Moderator beim "Radio Salü".

Nach zwei Moderations-Stationen bei RTL Hessen und der Neuauflage von "Dalli Dalli" beim öffentlichrechtlichen ZDF, erhielt der Charmbolzen 1998 bei ProSieben seine erste eigene Talkshow. Als Sunnyboy vom Dienst eroberte Andreas Türck vier Jahre lang die Herzen seiner weiblichen TV-Zuschauer. Mit einem krassem Vergewaltigungsvorwurf endete Andreas Türcks gradlinige Karriere von heut auf morgen. Seht selbst, was aus dem begehrten TV-Star der 90er Jahre geworden ist.

Nicht nur hinter Andreas Türck, sondern auch hinter seinen Kollegin Bärbel Schäfer liegen harte Zeiten. Im Video seht ihr was die Talkshow-Queen heute macht:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';