Angela Merkel: So schlecht geht es ihr wirklich

Vergesslichkeit und Zittern – verbirgt die Ex-Kanzlerin Angela Merkel ein schweres Leiden?

Angela Merkel
Foto: Imago

Müde sieht sie aus, die Schultern hängen kraftlos herunter, die Haare sind zerzaust. Als Fotografen Angela Merkel (67) vor ihrer Wohnung in Berlin ablichten, ist die ehemalige Bundeskanzlerin kaum wiederzuerkennen. Deshalb sind Freunde jetzt in großer Sorge. Verheimlicht sie etwas eine Krankheit?

Auch interessant

Wie schlecht geht es Angela Merkel wirklich?

"Ich werde mich erst mal ausruhen", sagte Angela Merkel vor ihrem Abschied aus der Politik im Herbst 2021 – erschöpft von 16 Jahren Kanzlerschaft. Von einer Reha war die Rede, in den USA. Auch an der Ostsee wollte sie sich erholen. Doch nun macht die Politikerin wieder Schlagzeilen – und die lassen leider nichts Gutes vermuten: Angela Merkel wurde in einem Supermarkt die Geldbörse gestohlen, die wohl mit ihrer Tasche am Einkaufswagen hing.

Viele fragen sich jetzt: Was ist bloß mit der Ex-Regierungschefin los? Steht sie dermaßen neben sich, dass sie nicht mal mehr auf ihre Tasche aufpassen kann? Das ist nicht die ehemals mächtigste Frau der Welt, wie wir sie kennen: stets präsent, aufmerksam und wach – auch nach Sitzungen, die die ganze Nacht durchgingen.

Das weckt böse Erinnerungen: Bereits 2017 wurde sie während einer Mexiko-Reise von einem Zitteranfall geschüttelt. Zwei Jahre später bei der offiziellen Begrüßung des ukrainischen Präsidenten wieder. Und das Leiden blieb. Heute noch, wenn sie frei stehen muss, verkrampft sie sich und wirkt unsicher.

Wenn Angela Merkel eine fünfte Amtszeit absolviert hätte, dann hätte sie einen Rekord aufgestellt. Hat sie sich wegen ihrer angeschlagenen Gesundheit gegen eine weitere Kanzlerkandidatur entschieden? Denn Zittern in Kombination mit Vergesslichkeit könnte auf eine schwerwiegende Krankheit hindeuten – zum Beispiel Parkinson…?

Endlich haben Harald Glööckler und Ehemann Dieter wieder zueinander gefunden! Alles über die tränenreiche Versöhnung erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link