"Bachelorette" Sharon Battiste: Gefährliches Spiel mit dem Feuer!

Die neue Bachelorette will alles anders machen – und folgt doch einem gefährlichen Muster …

Bachelorette Sharon Battiste
Foto: RTL / René Lohse

Sie ist schön, schlagfertig und witzig: Als "Bachelorette" macht sich "Köln 50667"-Star Sharon Battiste aktuell auf RTL auf die Suche nach der großen Liebe. "Ich möchte mein Herz verschenken und wünsche mir, dass es dieses Mal hält!", so die 30-Jährige. Denn in früheren Beziehungen hatte Sharon kein Glück. Ihr Ex-Lover und ehemaliger Serien-Kollege Danny Liedtke soll sie sogar mehrfach und in der Öffentlichkeit geschlagen haben! "Ich war so beschämt, dass ausgerechnet ich, als der Sonnenschein und die starke Frau, solche dummen Dinge hab mit mir machen lassen, aber ich kam nicht heraus. Ich war gefangen", erzählt sie im "InTouch"-Gespräch über die traumatische Zeit. Aber jetzt soll alles anders werden!

Fällt Sharon wieder auf den Falschen rein?

"Ich habe daraus gelernt und hoffe, das passiert mir nie wieder. Ich möchte keine toxische Beziehung", betont Sharon. Doch schon gleich zu Beginn der Staffel wird klar: Die TV-Junggesellin scheint nun mal ein Herz für Bad Boys zu haben! Ausgerechnet Fußballer Max Wilschrey hat es Sharon besonders angetan, dem Kölner überreichte sie nicht nur die erste Rose, sie lud ihn auch zum allerersten Einzeldate ein – und schwärmte anschließend begeistert: "Ich habe mich sehr wohlgefühlt mit ihm!" Doch der 26-Jährige lästerte direkt danach bei den anderen Kandidaten: "Ich fühl mich sexuell nicht so zu ihr hingezogen. Ich weiß nicht, ob das auf Dauer passt, wenn es von Anfang an schon so ist. Ich steh ein bisschen mehr auf Kurven. Mehr Arsch, mehr Brüste könnte sie haben …" Ah, was fürn süßer Typ – nicht!

Da kann man bloß hoffen, dass Sharon lieber noch mal weitersucht, bevor sie sich zu schnell festlegt. Doch auch die anderen Männer in ihrer engeren Auswahl wirken nicht sehr vielversprechend: Männer-Model Stas Kozlovich aus Saarbrücken kommt ziemlich selbstbewusst rüber, fast schon überheblich – und von dem Münchner Frauenschwarm Emanuell Weissenberger schwärmte Sharon: "Ich hatte das Gefühl, dass hinter diesen Augen ein bisschen Bad Boy steckt. Das reizt mich, zieht mich an." Dabei weiß die Beauty doch eigentlich, dass sie von diesem Kaliber besser die Finger lassen sollte …

Diese Promis wurden durch die Kuppelshow bekannt:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)