Ingolf Lück: So hat er seine Frau Martina erobert!

Ob als humorvoller Anchorman in der "SAT.1"-Wochenshow oder als heißer Tanz-Star bei "Let's Dance" 2018, Ingolf Lück weiß die Damenwelt zu verzaubern. Doch sein eigenes Herz gehört nur einer Frau.

Ingolf Lück und Frau Martina
An der Seite seiner Frau Martina strahlt Ingolf Lück bis über beide Ohren. Foto: Getty Images

Ingolf Lück begeisterte schon bei "Let's Dance" 2018 vor allem die Ladies! Nicht nur Motsi Mabuse war begeistert, sondern auch Profitänzerin Isabel Edvardsson schwärmte gegenüber "InTouch" von dem damals 59-jährigen Gewinner. 2020 kehrt er in der schrägen Gesangsshow "Pretty in Plüsch" zur Freude seiner weiblichen Anhänger noch einmal auf die musikalische Bühne zurück. Doch ein Flirt kommt für den Entertainer auch dieses Mal nicht in Frage! Privat hat Ingolf Lück nämlich nur einer Lady den Kopf verdreht: Seiner Frau Martina! Auch nach vielen Jahren sind die beiden Ehe-Leute noch glücklich wie am ersten Tag. Zu verdanken haben sie das keinem geringeren als Peter Maffay!

Ingolf Lück: Dank Peter Maffay eroberte er das Herz seiner Frau

Ingolf Lück hat seine Frau Martina mit einer ganz besonderen Geste erobert. Er spielte ihr - ganz romantisch - den Peter Maffay-Song "Du hattest keine Tränen mehr" auf einem Besenstiel vor. Klingt verrückt, hat aber geklappt. Seine Frau Martina haben das Lied und die süße Geste so überzeugt, dass die beiden bis heute verheiratet sind. Doch mittlerweile ist aus Mann und Frau eine Familie geworden, denn Ingolf Lück und Martina konnten sich über die Geburt ihrer zwei Kinder freuen. Ihre Tochter Lily Chi erblickte im Jahr 2000 das Licht der Welt, der Sohn Gustav folgte fünf Jahre später. Mittlerweile ist die kleine Lily Chi volljährig und auch ihre kleiner Bruder Gustav ist mit 15 Jahren längst den Kinderschuhen entwachsen.

Darum bekamen Ingolf Lück und seine Frau erst spät Kinder

Ingolf Lück ist mit 42 Jahren relativ spät Papa geworden, doch das hatte einen Grund. "Ich bin ein später Vater; das liegt aber daran, dass ich viele Jahre in einer Beziehung mit einer Frau gelebt habe, die bereits ein Kind hatte. Aber es ist ein großer Unterschied, ob man der leibliche Vater ist oder nicht. Wenn es nicht das eigene Kind ist, kann man vielleicht sogar ein besserer Vater sein, weil man eine gewisse Coolheit hat, die oftmals ganz zuträglich ist. Die hat man als leiblicher Vater nicht, da hängt man mit jeder Faser an dem kleinen Menschen, das ist auch mit sehr vielen Ängsten verbunden", verriet er einst in einem Interview mit "Welt am Sonntag".

Mit seinen Tanzkünsten eroberte Ingolf Lück die Herzen bei "Let's Dance". Doch welcher Promi wusste noch von sich zu überzeugen?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.