Michael Wendler: Mieser Schwindel? Er wehrt sich gegen die Vorwürfe

Hat Michael Wendler sein Maskenattest gefälscht? Jetzt wehrt sich der Sänger gegen die Vorwürfe...

Michael Wendler
Foto: IMAGO/ Eibner

Am 30. Mai 2022 soll Michael Wendler in Deutschland vor Gericht erscheinen. Der Verhandlungstermin wurde neu angesetzt, nachdem er am 29. September 2021 nicht vor dem Berliner Kammergericht erschienen war, um in einem Prozess auszusagen. Wie "Bild" nun berichtet, soll der Sänger damals ein Attest vorgelegt haben. Darin stand, dass er aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen darf und somit den Flug nach Deutschland nicht antreten kann.

Michael wehrt sich gegen die Vorwürfe

Von seinem Schönheitschirurgen stammt dieses Attest jedoch nicht. "Ich habe bei Michael Wendler kein Attest in Sachen Maskenpflicht ausgestellt. Gegen das Tragen von Masken haben wir noch nie Empfehlungen ausgesprochen. Denn: Dies hat keinen negativen Einfluss auf den Heilungsprozess nach einer Nasen-Operation", erklärt Dr. Murat Dagdelen dem Blatt.

Der "Sie liebt den DJ"-Interpret beteuert allerdings, dass es sich bei dem Attest um keine Fälschung handelt. Er könne nicht verstehen, warum sich die Zeitung überhaupt dafür interessiert. "Denn was geht es eine Tageszeitung an, welcher Arzt mir ein Attest ausstellt und was darin steht? Das ist eine persönliche und sehr private Sache und das geht niemanden etwas an", feuert er auf seinem "Telegram"-Kanal. Er sei wütend darüber, dass man ihm eine "kriminelle Handlung" unterstellen wolle. "Ich finde das eine Unverschämtheit und ich möchte hier eines klarstellen. Ich habe kein Maskenattest gefälscht. Mir liegt das originale Maskenattest natürlich vor, mit originaler Unterschrift eines echten Arztes und der hat mich auch untersucht und mich dann tatsächlich auch von der Maskenpflicht befreit."

Deshalb sei er sogar dazu bereit, die Sache vor Gericht zu klären. Auweia...

Fiese Abzocke! So betrügen Michael Wendler und Laura Müller ihre Fans:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)