Michelle: Der tiefe Fall unserer einstigen Schlagerlegende

Mit Skandalen ist Michelle bereits vertraut, die Liste reicht von Insolvenz über Affären und Nacktfotos bis hin zu diversen Familienstreitereien.

Michelle
Foto: imago

Viel Drama – vielleicht etwas zu viel für einen Manager: Im vergangenen Jahr beendete die Schlagerfrau die Zusammenarbeit mit Uwe Kanthak, der auch Helene Fischer vertritt. Doch jetzt hat sie endlich einen neuen Mann an ihrer Seite, um die Karriere wieder auf Kurs zu kriegen – und der fährt eine ganz spezielle Strategie …

Wird Michelle zum Trash-Promi?

Mit Problemfällen kennt sich Markus Krampe aus – als Ex-Manager von Michael Wendler weiß er, wie man stockende Karrieren wieder in Schwung bringt. Den seinerzeit schon recht abgehalfterten Sänger brachte er in quotenträchtige Reality-Formate – "Dschungelcamp", "Promi Big Brother", "Sommerhaus der Stars", "Goodbye Deutschland!" – und machte ihn so einem deutlich breiteren Publikum bekannt. "Als ich ihn übernommen habe, war das mit den Einnahmen nicht so rosig", bestätigt Krampe, laut "Closer". "Und halb Deutschland weiß, wie viel er zum Schluss verdient hat." Nach Wendlers unrühmlichem Abgang in den Verschwörungs-Wahn schwebt dem Manager nun wohl Ähnliches für seinen neuen Schützling vor. "Man muss mal nach links und nach rechts schauen", erläuterte er seine Pläne für Michelle. "Vielleicht auch mal außerhalb der Bühne. Wo man sie kennenlernt (…). Ich habe natürlich Verbindungen zu einigen Fernsehsendern und habe auch direkt mit Gesprächen losgelegt." Mal abwarten, in welchem Format wir Michelle demnächst wiedersehen …

Während Michelle auf einem Scheideweg ihrer Karriere steht, schwebt Florian Silbereisen im Glück!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.