intouch wird geladen...

Octomom: So sehen die Achtlinge von Nadya Suleman heute aus!

Mit der Geburt ihrer Achtlinge schrieb die Amerikanerin Nadya Suleman 2009 Geschichte. Elf Jahre später ist der süße Nachwuchs zu echten Teenies mutiert. Wie sehen die Kinder der Octomom heute aus?

Octomom Nadya Suleman mit ihren Kindern
An der Seite ihrer 14 Kinder besuchte Nadya Suleman 2010 einmalig den Roten Teppich, danach blieb es lange still um Octomom und ihren Nachwuchs. Foto: Imago

Während eine Frau in Deutschland im Schnitt 1,57 Kinder bekommt, liegt der Wert in den USA immerhin bei 1,77. Eine die diesen Schnitt ordentlich anhebt, ist Nadya Suleman. Mittlerweile kann sich die US-Amerikanerin als stolze Mutter von 14 Kindern bezeichnen. Spätestens seit der Geburt ihrer Achtlinge im Jahr 2009 ist Nadya Suleman alias Octomom ein echter Internet-Star. Elf Jahre später zeigt sie ihren Nachwuchs stolz im Home Schooling!

So geht es Octomom und ihren Achtlingen heute

Es ist noch gar nicht solange her, da avancierte Nadya Suleman über Nacht zu einem echten Internetstar. Die Geburt ihrer Achtlinge brachte ihr den Kult-Namen „Octomom“ ein. Der Aufschrei war groß, denn immerhin hatte die ohnehin arbeitslose und alleinerziehende Amerikanerin bereits sechs Kinder zu Hause. Doch der Nachwuchs hat sich heute gut entwickelt! Elf Jahre später sind aus den winzigen Achtlingen angehende Teenager geworden, die sich blendend verstehen. Gemeinsam posieren die zwei Mädchen und sechs Jungen bei einem Ausflug ins Grüne für die Kamera ihrer Octomom.

Nadya Suleman: Alleinerziehend und 14 Kinder!

Entgegen der Prognosen ihrer Kritiker hat sich heute alles zum Guten gewendet. Gemeinsam mit ihrer 14-köpfigen Rasselbande lebt Nadya Suleman im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien und arbeitet als Coach in der Suchtberatung. Natürlich nur in Teilzeit, denn immerhin warten zu Hause 14 Kinder auf ihre Mutter und ein warmes Mittagessen. Insbesondere in Corona-Zeiten keine leichte Aufgabe. Da die Schulen zeitweise geschlossen blieben, übernahm Nadya Suleman das Home Schooling für ihre Kids glatt selbst. Daran lässt sie ihre 177.000 Tausend Follower auf Instagram gern teilhaben. Und siehe da, die Kleinen sind richtig groß geworden.

Warum bekam Octomom 14 Kinder ohne einen Vater?

Schon immer träumte Nadya Suleman von einer großen Familie, doch mit ihrem damaligen Ehemann Marco Gutierrez wollte es einfach nicht klappen. Nach der Trennung im Jahr 2000 entschied sich die Amerikanerin für eine künstliche Befruchtung - sechsmal hintereinander mit Erfolg! Doch Nadya hatte immer noch nicht genug vom Mutter-Dasein und ließ sich insgesamt zwölf Embryos auf einmal einsetzen. Acht schafften es auf die Welt! Während der behandelnde Arzt seine Lizenz in Amerika verlor, kam die damals 33-Jährige ungeschoren davon. Heute weiß Nadya Suleman, wie riskant ihre Entscheidung war: „Ich hatte eine Mission, wollte viele Kinder, doch ich dachte nie an die Folgen."

Die Octomom ist wirklich faszinierend! Hier seht ihr noch Bilder von ihrem Nachwuchs:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.