Rebecca Mir: Zwillingsüberraschung

Da trauten viele TV-Zuschauer ihren Augen nicht! Moderatorin Rebecca Mir hat bei ihrer ProSieben-Sendung "taff" Verstärkung bekommen. Das Problem: Die sieht ihr zum Verwechseln ähnlich!

Gemeint ist die neue Moderatorin Neda Peemüller, die bisher hinter den Kulissen in der Show-Redaktion arbeitete. Jetzt darf sie auch vor die Kamera und muss ihr Moderations-Talent beweisen: Denn das passende Aussehen hat sie auf jeden Fall! Blöd nur, dass sie Rebecca wie aus dem Gesicht geschnitten ist und damit für ziemliche Verwirrung sorgen dürfte. Oder steckt dahinter vielleicht sogar der Plan, ihrer "Kollegin" Rebecca ganz schnell den Platz streitig zu machen? Unklar! Fest steht aber, dass die gebürtige Hamburgerin ziemlich ehrgeizig ist: "Ich hatte mich damals für ein Praktikum bei 'taff' beworben und wurde nicht genommen", erzählt sie. "Danach hatte ich es noch einmal in der Chefredaktion versucht, und da hat es dann geklappt. Anscheinend habe ich mich nicht so schlecht angestellt." Klingt ganz schön selbstbewusst. Das zeigt sie auch bei den Stars, fuhr z. B. für ein Interview-Format schon mit Hollywood-Hottie Jake Gyllenhaal im Auto durch London. Eins ist sicher: Rebecca wird diese neue Kollegin ganz genau im Auge behalten …

Diese Paare haben bei "Let's Dance" ihre Liebe gefunden:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link