intouch wird geladen...

Goodbye Deutschland: So geht es Ben & Sabrina Davis heute

2020 hielten die mächtigen Buschfeuer in Australien die ganze Welt in Atem. Auch Auswanderin Sabrina Davis und ihre australische Familie verloren im Flammeninferno ihre Farm und ihre Existenz. „Goodbye Deutschland“ zeigte die schrecklichen Bilder der Flammenhölle. Elf Monate später erwacht auf Kangaroo Island endlich neues Leben. Wie geht es Familie Davis heute?

Sabrina und Ben Davis mit den Kindern bei Goodbye Deutschland heute
Die "Goodbye Deutschland"-Star Sabrina Davis, ihr Mann Ben und ihre Kinder lassen sich bis heute nicht unterkriegen. Foto: TVNOW / RTL Studios

Hinter der Auswanderin Sabrina Davis, ihrem australischen Mann Ben und ihren zwei Kindern liegt die wohl schlimmste Zeit ihres Lebens. Als im Januar 2020 die Buschfeuer in Australien wüteten, verlor die Familie ihr gesamtes Hab und Gut. Ihre Farm im Westen von Kangaroo Island, die Sabrinas Schwiegervater einst mit eigenen Händen erbaute, fiel den Flammen am 3. Januar zum Opfer. Um ihr Haus zu retten, riskierten Ben sowie dessen Vater und Bruder damals sogar ihr eigenes Leben. Doch am Ende war alles für die Katz. Ihren Lebenstraum gaben Sabrina und Ben Davis trotzdem nicht auf. Dank großzügiger Spenden schöpft die Familie heute wieder Hoffnung auf einen Neuanfang auf dem roten Kontinent.

"Goodbye Deutschland": Sabrina Davis wanderte aus Liebe nach Australien aus

Die Liebesgeschichte der gebürtigen Brandenburgerin Sabrina und des Australiers Ben hat echtes Hollywood-Potential. 2008 reiste Sabrina aus dem beschaulichen Eggersdorf als Rucksacktouristin ins ferne Australien. Eigentlich sollte es nur ein aufregender Urlaubstrip werden, doch dann wurden aus ein paar Monaten plötzlich zehn Jahre. Sie bereiste den roten Kontinent auf eigene Faust, bevor sie auf einer Farm in Karatta auf Kangaroo Island ihr Herz an einen Aussie verlor. „Ich hab ihn gesehen und ich fand ihn in dem Moment gleich toll“, erinnert sich Sabrina Davis bei „Goodbye Deutschland“ an ihre erste Begegnung mit Ben. Auch der australische Farmer war hin und weg von der Blondine: „Ich war schon beim ersten Hallo verknallt. Und mir war schnell klar, dass ich viel Zeit mit ihr verbringen möchte.“

Die neue Folge von "Goodbye Deutschland" könnt ihr HIER bei TVNOW bereits vorab streamen.*

Die Buschbrände in Australien im Januar 2020 kosteten Sabrina und Ben ihre Farm

Der Rest ist Geschichte: Sabrina kündige ihren Job als Pressesprecherin in Deutschland und wanderte Hals über Kopf zu ihrem Liebsten nach Australien aus. Nach der Geburt ihrer Kinder Jordan und Kerily übernahm das Paar die Farm von Bens Eltern in dritter Generation. Zwischen Obstbäumen, Gemüsefeldern und Schafweiden schufen sich Sabrina und Ben Davis ihr eigenes kleines Paradies auf Kangaroo Island. Ihren Lebensunterhalt verdiente sich die Familie durch eine Bienenzucht und den Verkauf von Honig. Doch dann zerstörte das schreckliche Flammeninferno ihren sorgsam erarbeiteten Lebenstraum und ihr Zuhause. Seit den verheerenden Buschbränden in Australien im Januar 2020 ist die obdachlose Familie auf Spenden angewiesen.

Sabrina & Ben Davis: Wie geht es der Familie heute?

Besonders das Wohl ihrer Tiere liegen der Auswanderin und ihrem australischen Mann am Herzen. Noch vor dem Hausbau widmeten sich die beiden dem Bau der Zäune für die Schafweide. Mittlerweile haben 500 spendenfinanzierte Schafe ihre grüne Heimat auf Kangaroo Island bezogen. Um ihre Existenz wiederaufzubauen, nehmen Ben und Sabrina sogar eine Trennung auf Zeit in Kauf. „Ich wohne zur Zeit immer noch mit den Kindern in der Inselhauptstadt Kingscote und mein Mann in einem gespendeten Container allein auf der Farm – 100 Kilometer weg von uns.“ Dank eines neuen Wohnwagens in dem die Vier vorübergehend leben wollen, ist die Familie bald wiedervereint. „Wir haben jetzt einen alten Wohnwagen gekauft und ziehen in den Sommerferien, genauer gesagt Mitte Dezember zu ihm raus auf die Farm für den Sommer.“ Noch 2020 will die Familie mit dem Bau ihres neuen Hauses beginnen. Insgesamt 35.122 Euro an gesammelten Spenden sollen ihnen dabei als Startkapital dienen! Doch lange wird das Geld nicht reichen: „Die Farm muss langsam wieder profitabel werden, damit wir uns weiter Dinge leisten können“, stellt Sabrina Davis klar.

Sabrina Davis sammelt heute Spenden für Kangaroo Insland

Ihr Schicksal haben Sabrina Davis und ihr Mann heute selbst in die Hand genommen. Die Auswanderin hat ein eigenes Social-Media-Projekt ins Leben gerufen, welches die Einwohner von Kangaroo Island und ihre Geschichten dokumentiert und darüber hinaus Spenden für die örtliche Feuerwehr sammelt. Immerhin ist auf der Südhalbkugel bereits der nächste Sommer angebrochen, damit steigen auch die Temperatur und die Gefahr neuer Buschbrände in Australien. Gemeinsam mit anderen Freiwilligen hat sich Ben der überschaubaren Feuerwehr auf der Insel angeschlossen. Ihre bildschöne Heimat wollen die Insulaner um jeden Preis retten: „Ziemlich einsam ist es jetzt da draußen, aber immer noch unser Paradies", verrät Sabrina. Auch wenn Sabrina und Ben Davis fast alles verloren haben, eines ist ihnen geblieben: Ihre Hoffnung!

In 15 Jahren "Goodbye Deutschland" suchten viele Auswanderer ihr Glück in der Ferne. Leider ist für manche der Traum geplatzt:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link