Tessa Bergmeier: Ihre krassesten TV-Skandale

Eins ist sicher: Model Tessa Bergmeier zählt zu den „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”-Kandidaten mit dem größten Stress-Potential! Die 33-Jährige lässt kaum ein Drama aus und blickt auf zahlreiche TV-Skandale zurück.

Tessa Bergmeier
Foto: IMAGO / Sven Simon
Auf Pinterest merken

Mit süßen 19 Jahren sichert sich Tessa 2009 einen Platz in der vierten Staffel der Modelcasting-Show „Germany’s Next Topmodel” – der Startschuss für ihre polarisierenden TV-Auftritte. Sie kommt mit dreckigen Füßen und Fingernägeln zum Shooting und sorgt für Zickenkrieg in der Model-WG.

Ein Stinkefinger für Model-Mama Heidi

Nach einer schlechten Bewertung von Heidi verliert sie die Nerven und zeigt Model-Mama Heidi den Stinkefinger. Heidi Klum reagiert darauf mit einer vernichtenden Bewertung und schmeißt das Nachwuchsmodel aus der Sendung: „Du bist aggressiv, wütend, unkontrolliert und du zeigst kein gutes Benehmen. Ich habe heute leider kein Foto für dich.”

2019 zahlt sie es Heidi heim, indem sie pikante Details über GNTM preisgibt. Unter anderem verrät Tessa: „Die Produktionsleute legen einem oft Worte und Sätze in den Mund, die man so nie gesagt hätte.” Ob da ein Funken Wahrheit dahinter steckt?

Von einer TV-Eskapade zur Nächsten

Nach GNTM verschlägt es Tessa 2010 in „Die Model-WG”. Nach einem Streit wirft die damals 20-Jährige eine heiße Bratpfanne auf Mitstreiterin Sarah Knappik und sorgt für die nächsten Schlagzeilen. Nach dem Rausschmiss aus der Show geben beide Models eine Anzeige wegen Körperverletzung auf. Weiter gehts für die Oberzicke im Trash-TV-Format „Die Alm”, wo es „Ring frei für Tessa vs. Gina-Lisa Lohfink” heißt. In einem Streit vor laufender Kamera wirft Tessa ihrer Mitstreiterin unbekümmert Sätze wie „Halt die Fresse” um die Ohren.

Nach einer langen Auszeit ist Tessa im Sommer 2022 bei „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand” mit von der Partie. Und wer hätte es anders erwartet: Die alte Tessa ist zurück und stichelt bereits am Anfang der Reality-Show gegen Elena Miras und Sharon Trovato, nachdem ihr diese Fragen zu ihrer veganen Ernährungsweise stellten.

Tessa sieht sich selbst so gar nicht als Drama-Queen”

Tessa liebt es zu provozieren und hat absolut kein Problem damit, sich Feinde zu machen. Auf Instagram zeigt sich die gebürtige Überlingerin jedoch von einer ganz anderen Seite. 

Tessa, die inzwischen Mutter von zwei Töchtern ist, quatscht in ihren Posts und Stories auch über die weniger schönen Seiten ihres Lebens. Nach der Trennung vom Vater ihrer ersten Tochter, einem Londoner Geschäftsmann, bezog sie sogar Hartz IV. Auf Instagram verrät sie damals: „Kaum ein deutscher Kunde will mich buchen. Nicht mal ein Management kann ich seit mehr als neun Jahren finden”.

Zudem macht sich das Model für Frauenrechte stark, teilt Beiträge zu den Themen „Body Positivity” und „Self Love" und verabscheut das Wort „Zicke”. „Zicke ist kein legitimes Wort mehr in 2023, es ist einfach nur ein modernes Wort für Hexe, einer Frau, die ihre Meinung sagt. Wer mich so nennen will, soll mich so nennen – I don't care.”

Erkämpft sie sich auch im Dschungel die Zicken-Krone?

Dass Tessa ab dem 13. Januar 2023 auch im australischen Busch für Gesprächsstoff sorgen wird, ist sicher. Bereits vor der Show feuert sie den ersten Zoff am Lagerfeuer an, indem sie Cosimo Citiolo dafür beschuldigt, ihr den Fuß gebrochen zu haben. „Er hat sich nicht bei mir gemeldet und sich nicht erkundigt”.

Für noch mehr Streitpotenzial könnte ihre vegane Ernährungsweise sorgen. Sie will nicht nur die anderen Promis vom Veganismus überzeugen, sondern würde in den Essensprüfungen der Tiere zuliebe auch auf Sterne verzichten. Wir dürfen gespannt sein – im Dschungelcamp-Interview setzt sie mit dem Satz „Also Let’s Go Drama, davon lebt doch das Fernsehen” hohe Erwartungen.

 Mehr über den ersten Dschungel-Zoff des Jahres erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.