„Wer wird Millionär?“-Bewerbung: Mit diesen 5 Tricks wirst du Millionär

Ihr wollt zu „Wer wird Millionär?“ Dann solltet ihr euch gut auf den großen Tag vorbereiten! Ob Bewerbung oder Fragen-Vorbereitung, mit diesen 5 Tricks räumt ihr garantiert die Million ab!

Günther Jauch und Kandidat bei Wer wird Millionär
Bei "Wer wird Millionär?" hält es Kandidat Ludwig Bolay bei der 500.000-Euro-Frage nicht mehr auf dem Stuhl - Günther Jauch bleibt entspannt. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Wer hat ihn nicht, den Traum eines fernen Tages Millionär zu werden! Start-Up-Gründer Ludwig Bolay kam diesem Traum am Montagabend bei „Wer wird Millionär?“ verdächtig nah. Mit einem Notizzettel, der selbst Moderatoren-Urgestein Günther Jauch überraschte, rätselte sich der 25-Jährige bis zur 500.000-Euro-Frage. Doch was vielversprechend anfing, endete tragisch. Bolay überschätzte sich und ging mit nur 500 Euro nach Hause. Der Notizzettel hielt nicht was er versprach! Falls ihr eines Tages auch auf dem heißen Stuhl sitzen wollt, haben wir für euch fünf Tricks, mit denen die Million in greifbare Nähe rückt!

Trick 1: Authentische Bewerbung bei "Wer wird Millionär"

Doch wie kommt man eigentlich auf den Ratestuhl von „Wer wird Millionär?“? Ganz einfach: Über eine klassische Bewerbung bei der Produktionsfirma! Ganz so einfach wie es klingt, ist es am Ende trotzdem nicht. Immerhin bewerben sich täglich über 10.000 Bewerber bei RTL. Da muss ein Kandidat erstmal aus der Masse hervorstechen. Laut Quizmaster Günther Jauch gibt es drei magische Schlüssel: Glück, Allgemeinwissen und Authentizität! Ja richtig gehört, klug sein allein reicht nicht! Ein auffälliges Foto oder ein spannendes Video sind Pflicht. Wer mit seiner Bewerbung überzeugen kann, wird von einem kleinen „Wer wird Millionär?“-Bootcamp erwartet. Hier stehen zwei Quizrunden und ein dreißigminütiges Interview an. Gesucht werden dann nicht nur die schlausten Füchse, sondern auch originelle und authentische Kandidaten, die den Unterhaltungswert der Show steigern.

Fun Fact: Pro Bewerbung erhält der geschäftstüchtige Sender eine Teilnahmegebühr von einem Euro. Damit finanziert RTL also den Millionengewinn und Günther Jauchs hohe Gage!

Trick 2: Dieses Buch hilft bei der Vorbereitung

Eins vorweg: Stures auswendig lernen bringt gar nichts! Da sich viele Fragen um aktuelle Ereignisse und das Zeitgeschehen drehen, empfiehlt es sich vorab fleißig Zeitungen, Zeitschriften und Online-Artikel zu lesen. Wer sich noch intensiver vorbereiten möchte, der kann sich das Buch von Ex-Kandidat Alexander Zimmer besorgen. Der glückliche Gewinner räumte 2013 die stolze Summe von 750.000 Euro bei „Wer wird Millionär?“ ab. Über die beste Vorbereitung zur Sendung schrieb er anschließend ein Buch.

Trick 3: Training durch Eselsbrücken

Doch wer die Million am Ende mit nach Hause nehmen möchte, der sollte nicht nur auf eine intensive Vorbereitung vor der Show setzen, sondern auch auf ein dauerhaftes Training der Gehirnzellen. So rät Ex-Kandidat und heutiger Millionär Leon Windscheid den Kandidaten dazu, ihr Gedächtnis zu trainieren. Er schlägt vor beim Lernen Eselsbrücken zu bauen. Um sich alle Länder Mittelamerikas zu merken, soll man jedes einzelne Land mental mit einem passenden Gegenstand verknüpfen.

Trick 4: Sortierfrage vor "Wer wird Millionär?" üben

Solltet ihr es wirklich zu „Wer wird Millionär?“ schaffen, steht ihr vor der wohl größten Herausforderung: Der Sortierfrage - Sie trennt die Spreu vom Weizen! Jetzt heißt es sich in Akkordzeit für den Ratestuhl bei Günther Jauch zu bewähren. Um die Chancen auf einen Erfolg zu steigern, könnt ihr vorab mit entsprechenden Apps üben.

Trick 5: Die Wahl des richtigen Jokers zur richtigen Zeit

Was viele Kandidaten unterschätzen: Die Wahl des richtigen Jokers zur richtigen Zeit! Nicht jeder Joker empfiehlt sich in jeder Situation, deswegen sollte man sich seine Wahl gut überlegen. So gilt der Telefonjoker, den sich manch ein Kandidat lange aufhob, eigentlich als schwächster Joker, denn der Angerufene hat gerade einmal 30 Sekunden Zeit für Frage und Antwort. So schnell kann kaum jemand denken und antworten!

Hier sind sie, die 16 Glückspilze, die wirklich die Million bei "Wer wird Millionär?" abräumten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.