Angela Merkel: Entführungs-Drama um die Ex-Kanzlerin!

Kommt mir bloß nicht zu nahe! Mit angsterfülltem Blick tritt Angela Merkel aus ihrer Berliner Wohnung. Sie schaut sich um: Ist da jemand? Ihre tiefen Augenringe lassen vermuten, dass die Ex-Bundeskanzlerin schlaflose Nächte hinter sich hat. Kein Wunder, wer hätte das nicht. In den eigenen vier Wänden in Lebensgefahr. Es geht um ein Entführungs-Drama. Und niemand war für sie da.

Angela Merkel
Angela Merkel Foto: Getty Images

16 Jahre lang hat sie sich auf ihre Sicherheit verlassen. Für Angela Merkel als mächtigste Frau Deutschlands galt die höchste Stufe. Auch jetzt werden noch Polizisten zu ihrem Schutz abkommandiert. Das ist wichtig, denn auch als Bundeskanzlerin außer Dienst kann sie schnell ins Visier von Entführern rücken. Es gibt immer wieder Geisteskranke, die auf dumme Gedanken kommen. Erst recht, wo die 67-Jährige oft allein zu Hause ist, weil ihr Mann Professor Joachim Sauer (72) sich als Wissenschaftler häufig im italienischen Turin aufhält.

Angela Merkel: Sorge um eine Entführung

Doch wie soll sich Angela Merkel zu Hause beschützt fühlen, wenn vor ihrer Tür nicht richtig aufgepasst wird? Die zwei für sie abgestellten Polizisten pfiffen kürzlich offenbar auf ihre Verantwortung und lehnten sich mit geschlossenen Augen bequem in ihren Autositzen zurück. Was für ein Skandal! Mit träumenden Polizisten wäre es ein Leichtes, die Ex-Kanzlerin mitzunehmen. Kein Wunder, wenn sie nun panische Angst haben würde, dass man ihr was antun könnte.

Ob sie es bereut, dass sie nie ein Geheimnis aus ihrer privaten Adresse gemacht hat? Sogar bei einer Berliner Sightseeing-Tour bekommt man ihr Haus als Attraktion gezeigt. Immer wieder tummeln sich Touristen vor ihrer Tür. Wenn da nur einer bei ist, der etwas im Schilde führt…

Vor 10 Jahren wurde Angela Merkel Opfer von Einbrechern

Wie gefährlich es werden kann, haben schon andere Prominente wie etwa Prinzessin Madeleine (39) erfahren müssen, die 2002 auf einer Entführungs-Liste gestanden haben soll. Zusammen mit ihrem ehemaligen Schulkameraden, der vor der Haustür gekidnappt wurde.

Auch die Kinder des Drogerie-Unternehmers Anton Schlecker (77) wurden verschleppt, 1987 im Beisein ihrer Eltern. Hier ging es um Geld, bei Merkel käme der politische Aspekt dazu. Und jeder Entführer hätte leichtes Spiel, sich an unaufmerksamen Polizisten vorbei ins Haus zu schleichen. An Entspannung ist da nicht zu denken. Zumal schlimme Erinnerungen wach werden. Schon vor rund zehn Jahren entkam Angela Merkel nur knapp einer Katastrophe. 2011 verschaffte sich ein Einbrecher Zugang in ihr Haus. Der Mann brach in die Wohnung ein, die auf derselben Etage liegt wie ihre.

Schon damals fragte man sich, ob der Schutz für die Altkanzlerin ausreiche. Dass ihre Sicherheit eine Lücke aufweist, bemerkte man neulich auch im Supermarkt. Unbeachtet von ihrem Bodyguard wurde ihr das Portemonnaie geklaut. Darin ihr Personalausweis. Jeder hätte sich damit als Frau Dr. Angela Merkel ausweisen können. Wie angespannt muss sie sein, immer darauf bedacht, alles im Auge zu behalten? Vielleicht wird die 67-Jährige überlegen, in die Uckermark zu ziehen – in die Nähe ihrer Schwester, um zumindest nicht allein zu sein.

Was jetzt über die Ex-Kanzlerin ans Licht kommt, ist erschütternd. Hat Angela Merkel ihre Krankheit all die Jahre verheimlicht?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link