Can Kaplan & Gigi Birofio: Musste ihr "Fame Fighting"-Boxkampf wirklich sein?

Can Kaplan und Gigi Birofio gerieten im "Sommerhaus der Stars" heftig aneinander. Anschließend wollten sie ihren Streit beim "Fame Fighting" austragen. Doch war das wirklich nötig?

Can Kaplan und Gigi Birofio
Foto: Imago

Wem das "Sommerhaus" noch zu zahm ist, der kam beim "Fame Fighting" (als Stream bei BILD+) voll auf seine Kosten! In der Prügelshow wurden die noch schwelenden Konflikte aus der Halbpromi-WG nämlich einfach im Ring ausgekloppt! Einzige Regel: wenig bis null Kenntnisse in Sachen Kampfsport...

Die Zuschauer waren schockiert

Und weil es sich bei den Teilnehmern eben nicht um Profis mit sportlichen Vorgeschichten handelte, sondern um Influencer und Trash-TV-Fachkräfte, fielen auch die Reporterkommentare entsprechend aus: So wurde etwa das Publikum darüber informiert, dass der eine oder andere Kämpfer sich zuvor "das Gesicht schmaler spritzen" oder das Doppelkinn absaugen ließ. Und während Reality-Dampframme Carina Spack ihre Gegnerin vermöbelte, verriet eine "Bild"-Reporterin: "Carina liebt Tiere, hat einen Hund und reitet" Wow, das sind "Breaking News"... Zum Hauptkampf trat dann Gigi Birofio gegen Can Kaplan an. Die beiden waren schon im "Sommerhaus" aneinander geraten, mussten kurz darauf mit ihren Partnerinnen die Show verlassen. Jetzt also die (bezahlte) Prügel-Fortsetzung – die für viele die Anzeige wegen Körperverletzung, die zuvor noch im Raum stand, ad absurdum führt … Aber gut, bei einem Schlag blieb es diesmal aber nicht – vor allem Gigi musste einstecken: Er brauchte nach dem Kampf eine Not-OP, weil Can ihm die Nase gebrochen hatte. Der wurde wiederum von Freundin Walentina immer wieder mit Rufen wie "Schatz, f*** sein Leben!" hochgepeitscht...

Herrje! Schon klar, wer Hochkultur sucht, soll Arte einschalten – aber haben es halbwegs seriöse Typen wie die beiden Ex-"Bachelor" Sebastian Pannek und Andrej Mangold wirklich nötig, sich vor grölenden Zuschauern gegenseitig auf die Omme zu hauen?! Verlierer Pannek nutze übrigens sein Statement nach dem Kampf für die Bitte, mehr Augenmerk auf die mentale Gesundheit von Männern zu legen – kein Witz! Ach, was war das schön, als sich Promis im Dschungelcamp noch um die letzte Portion Reis mit Bohnen stritten – und zwar ganz unblutig.

Auch aus medizinischer Sicht sind solche Show-Kämpfe zweifelhaft, denn sie bergen ein "erhebliches Gesundheitsrisiko für Verletzungen an Kopf, Herz, inneren Organen und Gelenken", so Dr. Thorsten Dolla im "Tagesspiegel". Und: Insbesondere bei Amateurboxern sollte das Tragen eines Kopfschutzes Pflicht sein, so der Experte.

Ähnliche Artikel

Das waren die größten "Das Sommerhaus der Stars"-Skandale:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Quellen
  • InTouch

IT7