Hans Sigl: "Bergdoktor"-Aus! Seine Nachfolge steht schon fest

Der Schauspieler wagt sich auf neues TV-Terrain, während seine Filmtochter der Serie treu bleibt!

Hans Sigl
Foto: Imago

Seit rund 15 Jahren stehen sie gemeinsam für die Erfolgsserie Der Bergdoktor vor der Kamera: Hans Sigl (52) und Ronja Forcher (25)! Der Hauptdarsteller und die Sängerin hatten immer ein enges Verhältnis. Hans hat das kleine Mädchen am Set der ZDF-Serie aufwachsen sehen, war stets wie eine Vater-Figur für sie. Tritt sie bald sogar in seine Fußstapfen – und wird Bergdoktorin?

Auch interessant

Wird Ronja Forcher bald Ärztin?

"Er hat mir beigebracht, genau zuzuhören", sagte die Darstellerin über ihren Mentor jetzt in einem Interview. "Wir haben ja über die Jahre sehr viele und intensive Szenen miteinander gehabt. Hans betont immer: 'Auch nach dem 20. Take musst du deinem Gegenüber noch zuhören. Erst dann wird es echt.' Und er hat recht."

Obwohl sie nun auch als Musikerin Karriere macht und gerade erst ihr Debütalbum "Meine Reise" veröffentlichte, ist sie sich sicher, wie ihre Zukunft beim Bergdoktor aussehen wird: "Ich werde weiterhin mitspielen, und zwar, so lange es sich für mich richtig anfühlt. Es ist solch ein tolles Projekt, da denkt man fünfmal drüber nach, bevor man aufhört. Diese Rolle ist ein Geschenk", erklärt sie stolz. "Daher keine Sorge, ich bleibe dem Bergdoktor sehr gerne treu!" Für ihre Fans ist das natürlich eine tolle Nachricht.

Gibt Hans Sigl seinen Job auf?

Aber bleibt auch Hans Sigl der Serie erhalten? Nachdem er gerade mit dem Action-Thriller "Der Feind meines Feindes" zu sehen war, hat er nun mit der neuen Quizshow Jauch gegen Sigl seine Fühler noch weiter in der TV-Branche nach anderen Projekten ausgestreckt. Ein Indiz dafür, dass er seinen Arztkittel an den Nagel hängt?

Fest steht für ihn jedenfalls, dass "irgendwann" der Punkt kommen wird, an dem er sagt: "Liebes Publikum, ich glaube, es ist gut jetzt. Es gibt noch viel anderes zu entdecken."

Wer wird der neue Bergdoktor?

Die Weichen für seine Nachfolge sind offenbar schon gestellt! In der Serie hat Dr. Martin Gruber seiner Tochter Lilli empfohlen, ein Medizinstudium aufzunehmen. Was sagt Ronja zur Zukunft ihrer Rollenfigur? "Das ist eine große, nicht zu unterschätzende Aufgabe. Aber ich verschließe mich vor nichts. Wenn alles stimmt und ich ein gutes Gefühl dabei habe, wäre es etwas, was ich mir vorstellen kann!" Ronja als Bergdoktorin – was wäre das für eine Sensation am Wilden Kaiser!

Was sein Nachfolger oder seine Nachfolgerin mitbringen muss, weiß Hans Sigl genau. "Es muss ein Kollege oder eine Kollegin mit gutem Durchhaltevermögen sein. 90 Minuten pro Folge, acht im Jahr. Das ist ein Marathon, und es braucht sehr viel Kraft und sehr viel Liebe und sehr viel Hingabe zu der ganzen Sache!", stellt er klar.

Und wer wäre dafür besser geeignet als Ronja Forcher, die am Bergdoktor-Set aufgewachsen ist, alle Kollegen, Produktionsabläufe und vor allem das Pensum der Serie kennt?

Der Zustand von Charlène von Monaco ist wirklich ernst. Alle Details erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link