Helene Fischer: Bittere Enthüllung nach den Verlobungs-Gerüchten

Helene Fischer trägt einen Ring mit auffälligem „T“ darauf – ein echtes Luxusteil! Ein sehr teures Geschenk von Thomas?

So tickt Helene Fischer wirklich
Foto: GettyImages

Es war das Tuschelthema der vergangenen Woche: Was trägt Helene Fischer für einen verräterischen Ring an ihrer linken Hand – auf dem auch noch ein großes T prangt. Hat sie den etwa von ihrem Liebsten bekommen – mit einem ganz besonderen Versprechen? 

Welche Frau träumt nicht davon, einmal einen Ring von Tiffany an den Finger der linken Hand gesteckt zu bekommen? Helene Fischer ist eine von den glücklichen, die das geschafft haben: Bei ihrem letzten Bühnenauftritt funkelte an ihrer Hand – oder um genau zu sein: an dem Finger, wo andere Frauen ihren Verlobungsring tragen – ein edler Ring aus der „T“-Kollektion von Tiffany. Ein goldenes Geschmeide für rund 1.600 Euro, das in den Buchstaben T mündet. T wie Thomas? Immerhin ist Helene bereits seit über einem Jahr mit dem ehemaligen Akrobaten Thomas Seitel liiert, schwärmte in einem vergangenen Interview sogar: „Mit ihm kann ich mir alles vorstellen.“ Und wenn man sich seiner Liebe so sicher ist, besiegelt man seine Liebe gern mit einem Schmuckstück… War der Ring etwa ein Geschenk von ihrem Thomas, vielleicht sogar ein Versprechen? Schließlich hatte Helene früher schon betont, dass sie sich eine Familie wünscht: „Das ist mein großer Traum“, sagte sie mal. Damals war sie noch mit ihrem Schlagerkollegen Florian Silbereisen (38) liiert, im vergangenen Dezember trennte sich das Paar nach zehn Jahren Beziehung. Seitdem ist Thomas an ihrer Seite – und der Wunsch nach einer Familie dürfte nicht kleiner geworden sein.

 

Helene Fischers Ring verrät viel

Soll genau das der Ring mit dem T-Schriftzug auch nach außen zeigen? Wir gehören zusammen, du bist mein, ich bin dein? War der Ring vielleicht sogar ein Geschenk ihres Freundes? Es wäre eines, für das er schwer geschuftet haben muss. Denn in einem Interview verriet Seitel vor einigen Monaten: „Ich habe immer hart für mein Geld gearbeitet, habe mir mein Leben immer selbst finanziert. Ich bin kein Hochstapler und kein Millionen-Verprasser.“ Neben seiner Akrobatik-Karriere hat er oft als Model vor der Kamera gestanden oder in TV-Shows mitgewirkt. Alles eher kleine Jobs im Vergleich zu dem, was seine berühmte Freundin in den vergangenen Jahren mit ihren Auftritten und Alben verdient hat. Dazu kommt: Seit die Beziehung von Helene und Thomas im vergangenen Jahr bekannt wurde, ist es beruflich ruhig um ihn geworden. Nur einmal stand er im Januar noch als Model auf dem Laufsteg, für den Brillenhersteller Rodenstock. Dabei wird er immer noch auf der Website seiner Modelagentur gelistet – Experten sind sich einig, dass seine Gagen durch seine prominente Freundin noch nach oben schießen werden. Ein Punkt, der Thomas offenbar nervt: „Ich habe mich gefragt, wie man zu so einer Aussage kommen kann. Denn ich selbst muss erst mal sehen, wie meine berufliche Zukunft aussehen soll. So weit bin ich noch nicht.“

Helene Fischer Florian Silbereisen
 

Helene Fischer: Geheime Liebes-Treffen mit Florian? Hotel-Manager packt aus

Im Moment genießt er einfach das Leben an Helenes Seite, fährt teure Autos, reist mit ihr um die Welt und begleitet den Bau des gemeinsamen Liebesnests am Ammersee. Gehalt bekommt er dafür vermutlich nicht – wie könnte er einen so teuren Ring wie den an Helenes Finger also bezahlen?

In modernen Zeiten ist es nicht ungewöhnlich, dass manche Frauen mehr verdienen als ihre Partner und sie finanziell unterstützen. Ist das auch bei Helene so? Dann hätte sie ihren Ring einfach selbst bezahlt. Doch ist das überhaupt wichtig? Denn es ist doch die Botschaft hinter jedem Schmuckstück, die wirklich zählt...

Den ominösen Ring an Helene Fischers Finger seht ihr im Video: