Helene Fischer: Mieser Verrat! Ein schlimmer Verdacht tut sich auf

Helene Fischer wurde schon wieder verraten. Ist der Übeltäter etwa ein Familienmitglied?

Helene Fischer
Foto: Imago

Ein süßer Laut, ein kleiner Blick, der Anflug eines Lächelns – die ersten Monate mit ihrem Baby sind für eine junge Mama einmalig und wunderschön. Dennoch kann Helene, die um Weihnachten eine Tochter zur Welt gebracht haben soll, diese besondere Zeit momentan wohl nicht ungetrübt genießen. Denn schon wieder wurde ihr schlimmster Albtraum wahr …

Die schreckliche Gewissheit kurz nach Jahresbeginn: Schon wieder ist sie verraten worden! Schon wieder von einer ihr nahestehenden Person! Dabei hatte Helene doch so akribisch und fleißig darauf hingearbeitet, dass sie diese unvergesslichen Wochen fernab der Öffentlichkeit genießen kann. Sämtliche Termine und Auftritte rund um ihr lang erwartetes Comeback erledigte sie bereits im Herbst, um jetzt ganz ungestört mit ihrer kleinen Familie glücklich zu sein! Sie veröffentlichte ihr neues Album "Rausch", zeigte sich in großen Abendsendungen wie "Wetten, dass ..?" oder "Klein gegen Groß", statt ihrer Weihnachtsshow gab es vorab zwei lange TV-Dokus. Die Schlager-Queen hat wirklich alles gegeben, damit sie sich rund um den Geburtstermin wieder guten Gewissens ins Privatleben zurückziehen konnte …

Helene wurde verraten

Doch dann der Schock: Die ganze Mühe war vergeblich, die ersehnte Ruhe dahin. Laut "Bild" war es ausgerechnet eine Person aus dem engsten Familienumfeld, die private Details ausplauderte. Sie traf jede Vorkehrung für eine sichere Geburt vorzubereiten, schottete sich von Freunden und Mitarbeitern ab. Ebenso wurde bekannt, dass Helenes Eltern ihre Tochter und deren Partner Thomas Seitel in diesen Tagen tatkräftig unterstützen, sie regelmäßig mit Essen versorgen. Das sind Details, die nur eine Person kennen kann, die den jungen Eltern wirklich nahesteht. So nahe wie zum Beispiel Günter Seitel, Thomas’ Vater?

Die beiden Männer haben ein enges Verhältnis. "Mein Sohn ruft mich mindestens zwei-, dreimal die Woche an", verriet Günter im Interview. Die intimen Informationen könnte er also aus erster Hand erfahren und vielleicht etwas unbedacht ausgeplaudert haben … Nur ein schlimmer Verdacht? Zumindest wäre es nicht das erste Mal, dass Thomas’ Papa freimütig mit der Presse spricht, so plauderte er im "Closer"-Talk vor einiger Zeit, als die Liebe zwischen seinem Sohn und der berühmten Sängerin noch frisch war, offen über die Beziehung.

Sollte der Verdacht sich erhärten, könnte das den Haussegen gefährden, denn für Helene ist der Schutz ihrer Privatsphäre heilig. Und sie macht kein Geheimnis daraus, wie sehr es sie schmerzt, von jemandem aus ihrem engsten Kreis verraten zu werden. Als im Oktober die Schwangerschafts-Neuigkeit ohne ihre Zustimmung an die Öffentlichkeit gelangte, schrieb sie verbittert auf Instagram: "Diesmal gab es Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich am meisten enttäuscht." Nun ist es wieder passiert, und Helene dürfte erneut klar geworden sein: Die schönsten, kostbarsten Momente einer jungen Mama gehören nicht mehr ihr allein …

Alles über Stars und Sternchen sowie noch mehr exklusive Geschichten gibt es in der neuen "Closer"! Jeden Mittwoch am Kiosk erhältlich!

Style Evolution von Helene Fischer 2000er bis heute - So krass hat sich die Sängerin verändert:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)