Michelle Hunziker & Tomaso Trussardi: Traurige Trennung! Ihr Glück liegt in Scherben

Ist die Ehe von Michelle Hunziker im verflixten siebten Jahr gescheitert?

Michelle Hunziker Tomaso Trussardi
Foto: Imago

Sie führten eine Beziehung wie aus dem Bilderbuch: Vor zehn Jahren lernten sich Michelle Hunziker und Tomaso Trussardi kennen und lieben, seit sieben Jahren sind sie verheiratet, haben zwei zuckersüße Töchter. Die Moderatorin und der Modeunternehmer – ein Dream-Team, beruflich wie auch privat. Und heute? Aus, der Traum...

Auch interessant:

Ist das Paar bereits getrennt?

Es hatte symbolische Wirkung: Nach 25 Jahren verabschiedete sich Michelle von ihrem Markenzeichen. Statt der langen blonden Mähne trägt sie seit Anfang September einen kinnlangen Bob. Hobbypsychologen sagen: Wenn frau sich für eine neue Frisur entscheidet, steckt eine große Veränderung in ihrem (Liebes) Leben dahinter. Im Fall von Michelle deutet aber tatsächlich noch viel mehr darauf hin, dass ihre Ehe in einer Krise steckt. Sie und Tomaso gehen bereits seit Monaten getrennte Wege. Im August postete sie das letzte Foto von ihm auf ihrem Instagram-Account – ein Schnappschuss aus dem Urlaub in Südtirol.

Seitdem ist es ruhig um das Paar geworden, das sich vorher immer so gern zeigte – im Badeurlaub, im Ski-Paradies, auf dem Spielplatz mit den Töchtern Sole und Celeste, beim Shoppen in Mailand. Dabei hatten sie immer ihr strahlendstes Lächeln im Gesicht, als wollten sie damit der Nation sagen: Wir halten zusammen, uns kann nichts trennen. Diese Bilder sind heute Geschichte: Mittlerweile schlendert Michelle oft allein mit den beiden Töchtern durch die Straßen.

Michelle wird von Tomaso allein gelassen

Auch als Thomas Gottschalk (71) Anfang November an ihrer Seite durch "Wetten, dass..?" führte, glänzte Tomaso mit Abwesenheit. Dabei war es so ein wichtiger Auftritt für Michelle – schließlich markierte die Show 2009 ihren endgültigen Durchbruch als Moderatorin in Deutschland. Ein emotionales Revival, das Tomaso offenbar nicht mit seiner Frau feiern wollte.

Feierlaune kam auch zum siebten Hochzeitstag am 10. Oktober nicht auf. Gab es im Vorjahr noch romantische Grüße und ein inniges Familienfoto, entschieden sich Michelle und Tomaso jetzt für absolute Sendepause.

Was ist los im Hause Trussardi-Hunziker? Wurde der unerfüllte Wunsch nach einem dritten gemeinsamen Kind am Ende zum unüberwindbaren Problem? Oder ist es der Spagat zwischen Privatleben und Beruf?

Denn zu viel Zeit zu Hause verbringt Michelle nicht: Neben ihren zahlreichen Modeljobs und TV-Engagements in Italien taucht sie neuerdings auch wieder verstärkt auf deutschen Mattscheiben auf – gerade erst stand sie für die neue Staffel des Amazon-Erfolgsformats "LOL: Last One Laughing" vor der Kamera. Und auch nach der sensationellen Einschaltquote von "Wetten, dass..?" (fast 14 Millionen Zuschauer) wird über eine Fortsetzung spekuliert, natürlich mit Michelle als Gottschalks bessere Hälfte.

Die Karriere belastet die Ehe

Und auch Tomasos Kalender ist voll. Sein Ziel: Er will das Familienunternehmen Trussardi (gegründet 1911) zu einem globalen Modekonzern umstrukturieren, arbeitet seit Monaten an einem Relaunch der Marke, der Entwicklung weiterer Linien und der Erschließung neuer Verkaufsgebiete in Russland, den USA und Asien. Da bleibt wenig Zeit füreinander.

"Wir versuchen immer, alle zusammen zu sein, so oft es geht", so der 38-Jährige mal über die Abstimmung der Termine mit seiner Frau. Die ergänzte: "Deswegen sind wir fast nie zusammen auf Arbeit. Denn wenn ich arbeite, passt er auf die Kinder auf, und wenn er arbeitet, bin ich bei ihnen." Es ist das Problem aller berufstätigen Eltern: Zwischen Kindern und Karriere kommt die Zweisamkeit, der Austausch schnell zu kurz.

So auch bei Michelle und Tomaso? "Wir streiten auch, so wie alle Paare", offenbarte Michelle mal in einem Interview. "So ist das wohl in einer Ehe, und es ist sicher auch nicht immer leicht. In einer Beziehung muss man jeden Tag um sein Glück kämpfen." Und wer kämpft, der kann auch verlieren.

Vor diesem Hintergrund bekommt das, was Michelle über ihre neue Frisur sagt, plötzlich eine ganz andere Wirkung: Das Haareschneiden sei "wie ein symbolischer Bruch mit meinem früheren Leben" gewesen. Weil sie sich von mehr verabschiedet hat als nur von den blonden Haaren?

Auch bei Verona Pooth und ihrem Gatten Franjo kam es zu einer traurigen Trennung. Mehr dazu erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link