intouch wird geladen...

Milka Loff Fernandes: So lebt der Viva-Star heute trotz Krankheit

Zur Jahrtausendwende war Milka Loff Fernandes einer der hellsten Sterne am Viva-Himmel. Von 1999 bis 2004 stand die Exotin für den hippen Musiksender vor der Kamera, doch ein schwerer Schicksalsschlag bereitete ihrer TV-Karriere ein plötzliches Ende. Hat Milka ihre schwere Krankheit heute in den Griff bekommen?

Viva-Moderatorin Milka Loff Fernandes früher
Früher war Milka Loff Fernandes ein umschwärmter Viva-Star, heute lässt die Moderatorin es ruhiger angehen Getty Images

Ob „Interaktiv“, „Was geht ab?“ oder „Inside“, über fünf Jahre begeisterte Milka Loff Fernandes als Moderatorin und Gesicht des Senders Viva Millionen Zuschauer. Die gebürtige Hamburgerin, deren Eltern von den Kapverdischen Inseln stammen, avancierte schnell zum Vorbild einer ganzen Generation junger Erwachsener. Was keiner wusste: Milka selbst litt unter einer schweren Krankheit, die Depressionen und eine Essstörung förderten. Auch Selbstmordgedanken nahmen lange einen Platz in ihrem Leben ein.

Milka hatte Selbstmordgedanken wegen Epilepsie

"Ich kann nachvollziehen, dass Leute an Depressionen sterben. Ich war oft genug an dem Punkt. Auch ich wollte nicht mehr" gestand Milka gegenüber „Bunte“. Erst viele Jahre nach ihrem Karriere-Aus bei Viva offenbarte Milka Loff Fernandes ihre traurige Geschichte. Die Hamburgerin litt unter Epilepsie. Eine schwere Krankheit, die plötzlich krampfartige Anfälle verursacht. "Ich habe tatsächlich irgendwann in der Nacht einen ganz schlimmen Anfall gebaut [...] und war zum Glück in dieser Nacht nicht alleine, weil das tatsächlich auch sehr gefährlich werden kann. Ich bin auch jemand, der scheinbar sehr lange krampft, und da wird das wirklich lebensbedrohlich.“ klärte Milka bei RTL auf.

Ihre Krankheit in Kombination mit starken Medikamenten machten ihre Arbeit als Moderatorin unmöglich. Seit 2008 geht es Milka Loff Fernandes endlich besser. Ihr Rezept ist ein gesunder, langweiliger Lebensstil mit viel Sport und Schlaf, wie sie mittlerweile verraten hat. Doch geheilt ist die Ex-Viva-Moderatorin trotzdem nicht, denn die gefährlichen epileptischen Anfälle können immer wieder auftreten.

Heute ist Milka Loff Fernandes Designerin und Moderatorin

Trotz schwerer Krankheit und Depressionen, ihre Liebe zur Moderation konnte Milka nie ganz hinter sich lassen. Bereits nach einem Jahr Pause kehrte die Hamburgerin 2005 für die ARD-Sendung „Studioeins“ vor die Kamera zurück. Doch ihre Krankheit machte ihr erneut einen Strich durch die Rechnung, so arbeitete das TV-Gesicht statt im Rampenlicht einige Jahre hinter den Kulissen der Produktionsfirma „Endemol“, die auch „Big Brother“ produziert. Mittlerweile hat Milka sowohl die Epilepsie als auch ihre Depressionen in den Griff bekommen und wagt sich seit 2016 an eine neue Herausforderung. Als Designerin hat die Brünette sich ihren großen Traum verwirklicht und ein eigenes Mode-Label namens „Cabo by Milka“ gegründet. Nebenbei hat sie sich einen neuen Moderationsjob in der RTLzwei-Show „Naked Attraction“ an Land gezogen.

Milka Loff Fernandes heute
Als Designerin greift Milka Loff Fernandes mit ihrer Modelinie "Cabo by Milka" heute noch einmal an Getty Images

Milka Loff Fernandes & Robert Irschara: Familienglück mit Kindern in Amsterdam

Doch nicht nur ihr Job, sondern auch ihre Kinder holten die heutige Zweifach-Mama zurück ins Leben. Im Dezember 2012 erblickte ihre erstgeborene Tochter das Licht der Welt. Der Papa der Kleinen ist kein geringerer als der Puma-Strategiechef Robert Irschara, den Milka nur ein Jahr später heiratete. Die Geburt ihrer zweiten Tochter 2016 wurde erneut von einem dunklen Ereignis überschattet, das Milka Loff Fernandes viel Kraft kostete. Nur eine Woche vor dem Geburtstermin von Tochter Anna starb Milkas geliebter Vater. Dank ihrer Kinder hat die Ex-Viva-Moderatorin damals erneut zurück ins Leben gefunden. In Amsterdam hofft die vierköpfige Familie nun auf ein Leben voller Glück und ohne Krankheit.

Milka Loff Fernandes mit Mann Robert Irschara
Ihr Mann Robert Irschara zaubert Milka Loff Fernandes heute wieder ein Lächeln ins Gesicht Getty Images

Einige der hippen Viva-Moderatoren aus den 90er Jahren sind kaum wiederzuerkennen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';