intouch wird geladen...

"Mr. Bean": Was macht Rowan Atkinson heute?

Ohne viele Worte erlangte Schauspieler Rowan Atkinson Anfang der 90er Jahre Kultstatus. Als neurotischer Sonderling Mr. Bean wurde der Brite weltberühmt, danach zog er den Schlussstrich. Den Schlagzeilen blieb der Schauspieler trotzdem nicht fern.

Die einzigartige Mimik von Rowan Atkinson alias Mr. Bean
Seine ausdrucksstarke Mimik ist das Erkennungsmerkmal von Rowan Atkinson alias Mr. Bean Foto: Getty Images

Niemand sorgte in den 90er Jahren für mehr Gelächter als Mr. Bean. Mit einer aussagekräftigen Mimik, wenig Sprache und einer großen Portion Tollpatschigkeit erspielte sich der damals 35-jährige Schauspieler Rowan Atkinson zwischen 1990 und 1995 wahren Weltruhm. Trotz seines Wahnsinnserfolges verschwand der humorvolle Brite kurze Zeit später von der Bildfläche. Wo hat sich Mr. Bean heute versteckt?

Mr. Bean: Schauspieler Rowan Atkins erschafft eine Kultfigur

Schon vor seinem internationalen Durchbruch als neurotischer Sonderling "Mr. Bean", stand Rowan Atkinson vor der Kamera. Vier Staffeln spielte der 1955 in Consett geborene Brite in der satirischen Historien-Serie „Blackadder“ die Hauptrolle, bevor er 1990 in die Rolle des Mr. Bean schlüpfte. Nicht zuletzt da die britische Sitcom fast gänzlich ohne Sprache auskam, stellte Rowan Atkinson immer wieder sein herausragendes mimisches Talent als Schauspieler unter Beweis. Spätestens seit der Verfilmung der zugehörigen Kinofilme in den Jahren 1997 und 2007 sowie einer eigenen Zeichentrickserie gilt der Brite mitsamt seiner Rolle als Kultfigur.

Rowan Atkinson: Seine Filme nach "Mr. Bean"

Auch nach dem Abschluss der Dreharbeiten von „Mr. Bean“ blieb Rowan Atkinson seinem Humor treu. So stand der Schauspieler für die Comedy-Serie „The Thin Blue Line“ (1995-1996) sowie die beiden Teile der Filmkomödie „Johnny English“ (2003 und 2018) vor der Kamera. In der Kino-Verfilmung „Mr. Bean macht Ferien“ schlüpfte Rowan Atkinson 2007 mit 52 Jahren ein letztes Mal in seine einstige Paraderolle. Umso geschockter reagierten seine treuen Anhänger als 2018 eine dramatische Falschmeldung über den plötzlichen Unfalltod von Rowan Atkinson kursierte. Doch am Ende enttarnte sich die Nachricht als Fake.

Mr. Bean alias Rowas Atkins hat sich heute kaum verändert
Kaum zu glauben, dass Rowan Atkins sich 23 Jahre nach "Mr. Bean" kaum verändert hat, lediglich die Haare sind 2018 ergraut. Foto: Getty Images

Da Rowan Atkinson 2007 gegenüber der „Frankfurter Rundschau“ die offizielle Trennung von seiner Rolle verkündet, müssen treue Fans seither auf ihren neurotischen Sonderling verzichten. Als französischer Kommissar Maigret zeigt der einstige „Mr. Bean“-Darsteller in der gleichnamigen britischen Krimiserie heute lieber ernste Züge. Auch wenn der einstige Mr. Bean als vernünftiger Kommissar kaum wiederzuerkennen ist, verrät sich der Brite am Ende durch seine einzigartige Mimik!

Rowan Atkinson: Heute hat er Frau und Tochter

Doch nicht nur filmtechnisch, sondern auch privat hat sich im Leben des "Mr. Bean"-Darstellers heute vieles verändert. Lange Zeit blieb es ruhig um den skurrilen Briten, doch vor einigen Jahren erregt Rowan Atkinson mit einer Blitzscheidung die Aufmerksamkeit der Medien. Nach 24 gemeinsamen Ehejahren lässt sich der britische Schauspieler 2014 in gerade einmal 65 Sekunden von seiner Ehefrau, der Maskenbildnerin Sunetra Sastry, scheiden. Die zwei gemeinsamen Kinder Benjamin (1992) und Lily (1995) sind zu diesem Zeitpunkt bereits den Kinderschuhen entwachsen.

Da sich der Kultstar noch im gleichen Jahr in eine neue Beziehung stürzt, bleibt die neue Frau an seiner Seite nicht lange unbemerkt. Mit seiner 29 Jahre jüngeren Schauspielkollegin Louise Ford lebt der 90er-Jahre-Kultstar heute in einer fünf Millionen teuren Villa in London. Mit gestandenen 62 Jahren kann sich Rowan Atkins 2017 zusätzlich über die Geburt von Tochter Isla freuen. Auch wenn sich im Leben von Mr. Bean heute vieles verändert hat, eins bleibt immer gleich: Seine besondere Mimik!

Während sich Mr. Bean heute kaum verändert hat, sind manche Kinderstars kaum wiederzuerkennen. Seht selbst wie der kleine Nicky heute aussieht:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.