intouch wird geladen...

Olivia Jones ungeschminkt: So sieht die Drag Queen ohne Make-Up aus

Schillernde Kiezgröße, Travestiekünstler, Kultfigur und moderierender TV-Star in einer Person, Olivia Jones hat wirklich viele Facetten. Doch hinter all der Show bleibt eins immer gleich: Ohne Make-Up betritt die Drag Queen niemals die große Bühne! Seit über 25 Jahren hat sich Olivia Jones nicht ungeschminkt gezeigt. Welches Gesicht verbirgt Künstler Oliver Knöbel hinter der aufwendigen Fassade?

Olivia Jones geschminkt
Ohne Make-Up betritt Olivia Jones keine Bühne, nur privat zeigt sich die Drag Queen ungeschminkt. Imago

Wenn Olivia Jones den Raum betritt, dann sind der auffälligen Drag Queen die Blicke sicher. Nicht nur ihre Körpergröße von über zwei Metern, sondern auch ihre schillernden Outfits, die hoch toupierte Mähne und das kunterbunte Make-Up stechen ins Auge. Doch das war nicht immer so, denn auch eine Olivia Jones hat mal klein angefangen. Bevor Glanz und Glamour Einzug in ihr Leben hielten, lief die Kiezgröße fast immer ohne Make-Up durch die Welt. Ein Schnappschuss aus ihrer Jugend zeigt die ungeschminkte Wahrheit hinter der Glitzerfassade!

Oliver Knöbel: So wurde er zur Drag Queen Olivia Jones

Früh übt sich! Im Falle von Olivia Jones passt dieses Sprichwort wie die Faust aufs Auge. Bereits während der Schulzeit hatte der 1969 als Oliver Knöbel in Springe geborene Niedersachse erste Auftritte als Travestie-Künstler – Mamas Kleider mussten herhalten! Mit dem Bühnenziel vor Augen absolvierte er Sprachtraining, Schauspielunterricht und Maskenbildner-Kurse.

„Ich wusste schon ganz früh, dass ich Olivia werde. Ich habe als kleiner Junge Mamas Nachthemden getragen und wirklich Omas Perücke. Und da hat meine Oma noch gesagt: 'Das ist nur eine Phase, das geht vorbei!' Aber wie wir alle sehen, ist es nicht vorbeigegangen.“
Olivia Jones

Der Umzug nach Hamburg bescherte dem Künstler 1989 den endgültigen Durchbruch in der Travestie-Szene von St. Pauli. Kiezlegende und Theater-Besitzerin Lilo Wanders beschaffte Oliver Knöbel in den frühen 90er Jahren seine erste eigene Show im legendären Schmidt Theater. Schnell wurde die Reeperbahn zu einem neuen Zuhause für den Vagabunden. "Mein Ziel war einfach, davon irgendwann leben zu können. Ich wolle mich ausleben und in meinem Leben den größtmöglichen Spaß haben", erklärt Olivia Jones heute. In den kommenden Jahren avancierten ihre schillernden Travestie-Shows zu einer festen Institution auf dem Hamburger Kiez. Der Titel als „Miss Drag Queen Of The World“ setzte der berauschenden Erfolgsgeschichte von Olivia Jones 1997 in Miami das Sahnehäubchen auf.

Olivia Jones früher
In den 90er Jahren erschuf Travestiekünstler Oliver Knöbel seine Kunstfigur Olivia Jones. Imago

Olivia Jones: Ungeschminkt auf St. Pauli

Seither steht die schillernde Drag Queen nicht nur regelmäßig für den Christopher Street Day oder den Eurovision Song Contest hinter dem Mikrofon, sondern beweist auch ihr politisches Durchsetzungsvermögen. Ihren Einfluss als Kiezgröße nutzt Olivia Jones insbesondere, um sich öffentlich für wichtige Themen wie Gleichberechtigung, Frauenrechte und Homosexualität einzusetzen. Doch während die einflussreiche Travestiekünstlerin freimütig Reden schwingt, bleibt ihr Gesicht stets im Verborgenen. Seit nunmehr 25 Jahren hat sich Olivia Jones nicht mehr ungeschminkt der Öffentlichkeit präsentiert. Doch wer einen Blick in die Vergangenheit wirft, der wird die Drag Queen auch auf diesem Jugendfoto sofort wiedererkennen.

Auf der Throwback-Aufnahme aus den 90er Jahren posiert Oliver Knöbel alias Olivia Jones ungeschminkt vor seiner ersten Arbeitsstätte, dem Schmidt Theater auf der Reeperbahn. Statt Glitzerkostüm und pinken Haaren trägt der Travestiekünstler eine coole Männer-Seidenjacke und einen Kurzhaarschnitt. Von Make-Up keine Spur! Doch das Lächeln und die Gesichtszüge des jungen Mannes erinnern unverkennbar an Olivia Jones.

Ohne Make-Up verwandelt sich Olivia Jones in Oliver Knöbel

30 Jahre später sind der Mensch hinter der Maske und die Kunstfigur längst untrennbar verschmolzen. Allabendlich schlüpft Oliver Knöbel in seinen verschiedenen Bars, zu denen unter anderem die „Olivia Jones Bar“ (2008), „Olivias Wilde Jungs“ (2010) und "Olivias Kiez Oase" (2014) zählen, in seine Rolle als Drag Queen. Olivia Jones ist für Oliver Knöbel auf der Bühne mittlerweile zu einer zweiten Haut geworden. Doch privat läuft der Niedersachse noch immer gern ohne Make-Up herum. "Ich mag das ganz gerne, dass ich Olivia abschminken kann und dann einfach ein ganz normales Leben führen kann“, erklärt er gegenüber RTL. Nur mithilfe dieser strikten Trennung kann Oliver Knöbel abseits des Medienrummels am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Zwar ist der Rummel um seine Kunstfigur Olivia Jones zu einer großen Herausforderung im Alltag geworden, doch seinen einstigen Traum von einer Show-Karriere hat er sich erfüllt.

Nicht nur Olivia Jones schwingt gerne den Make-Up-Pinsel, sondern auch Kollegin Kader Loth. Dabei sah das TV-Sternchen früher ganz anders aus:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';